Oftersheim

Martinsfest Trotz Absage des Laternenzugs wird der Namenstag des Heiligen nicht vergessen

Lichter für ältere und kranke Menschen

Archivartikel

Oftersheim.In diesem Jahr ist vieles anders. Auch in Oftersheim wird es wegen der Corona-Pandemie keinen öffentlichen Martinszug und kein gemeinsames Singen geben, teilt die Gemeindeverwaltung mit.

Aber die katholische Kirchengemeinde erinnert: „Auch in diesem Jahr gedenken wir dieses besonderen Heiligen. Trotz der Absage des Martinszugs mit Laternen möchten wir seinen Namenstag nicht einfach so vergessen. Deshalb laden wir in den Tagen vor dem Martinsfest ein, aus der Kirche St. Kilian einen Impuls und eine Lichtertüte zum Bemalen zu holen. Die bemalte Lichtertüte sollte an eine andere Familie oder einen älteren oder kranken Menschen kontaktlos weitergeschenkt werden“, regen die Verantwortlichen zu dieser wirklich schönen Idee in einer herausfordernden Zeit an. zg

Das Wichtigste von heute
Newsticker Schwetzinger Zeitung
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional