Oftersheim

Verband Mittelständische Unternehmen und Mitarbeiter brauchen keinen staatlichen Überbau

Lieber gesündere Strukturen statt reparierender Pflaster

Oftersheim/Nordbaden.Pflaster haben eine angenehme Eigenschaft. Sie können nach kleinen Verletzungen schützen und heilen. Leider handeln große Teile der Politik auf Landes- und auf Bundesebene nach diesem Prinzip, heißt es in einer Pressemitteilung des Oftersheimers Thomas Kobler (Bild), Beauftragter des Verbandes Nordbaden-Rhein-Neckar beim Bundesverband mittelständische Wirtschaft. Sie verteilen Pflaster in der Annahme, man könne die Wunden der Unternehmen, die dieses Land finanzieren, heilen. „Es ist aber der falsche Weg“, findet Kobler. „Zuerst werden den Unternehmern und ihren Mitarbeitern Gelder abgeknöpft und wird dann nach parteiideologischen Vorstellungen wieder verteilt. Bis das Geld in seiner Pflasterfunktion ankommt, werden noch manche bürokratischen Hürden aufgebaut.“

Mehr Geld lassen

Sein Verband fordere, den Unternehmen gleich mehr Geld zu lassen, damit sie mehr ausbilden können, damit sie mehr investieren und damit Arbeitsplätze schaffen oder sichern könnten. Die Unternehmen und ihre Mitarbeiter brauchten keinen staatlichen Überbau, der in vielen Fällen leider meine, alles besser zu wissen. Der Verbleib einer größeren Menge an Geld beziehungsweise Kapital würde außerdem die Eigenkapitalquote erhöhen und die Anfälligkeit gegenüber Krisensituation verringern, meint Thomas Kobler. „Das hätte weniger staatliche Hilfsaktivität zur Folge. Hier sind auch Kommunen, Landkreise und Länder gefordert.“

Nicht zu vergessen sei auch die Dokumentationswut, die die deutsche Bürokratie entfesselt habe. Hier sollten die Politiker endlich ansetzen, damit würden sie auch die Verwaltungsstrukturen schlanker machen. „Aber stattdessen diskutiert man originellerweise über Steuererhöhungen gegenüber jenen, die diesen Staat am Laufen halten: den Mittelstand“, heißt es abschließend in der Pressemitteilung. zg/Bild: BVMW

Das Wichtigste von heute
Newsticker Schwetzinger Zeitung
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional