Oftersheim

1. Kurpfälzer Solo-Lauf Erlös kommt Bewegungsprojekten für Kinder zugute / Fotos einsenden

Maskottchen „Schorsch“ feuert junge Läufer an

Archivartikel

Oftersheim.Noch bis 1. August kann man sich anmelden zum 1. Kurpfälzer Solo-Lauf, der vom TSV 1895 Oftersheim, TV Schwetzingen 1864 und den Handballern der HG Oftersheim/Schwetzingen veranstaltet wird. Und von Freitag, 24. Juli, bis Sonntag, 2. August, können dann alle mitmachen: Kinder, Erwachsene und Senioren.

Da eine derartige Großveranstaltung derzeit nicht möglich ist, laufen oder walken die Teilnehmer jeder für sich und nach eigenem Wunsch eine Strecke von einem, drei oder fünf Kilometern, teilen die Veranstalter mit. Wer per Nordic Walking, Rollator oder Rollstuhl mitmachen möchte, kann das natürlich auch tun.

Und es ist ganz egal, wie schnell und wo die Teilnehmer die Strecke absolvieren – ob zu Hause, bei Freunden oder im Urlaub. Die Veranstalter freuen sich über Fotos der Teilnehmer auf ihrer ganz persönlichen Strecke und werden die schönsten Motive auszeichnen.

Drei Partner profitieren

Wer beim 1. Kurpfälzer Solo-Lauf mitmacht, tut nicht nur sich selbst etwas Gutes, sondern trägt auch noch zu einem guten Zweck bei: Der gesamte Erlös fließt in Bewegungsprojekte der drei Partner an Kindergärten und Grundschulen in Schwetzingen und Oftersheim. So sollen die Jüngsten schon früh lernen, wie wichtig es ist, sich regelmäßig und ausreichend zu bewegen.

Das tun sie bereits in Projekten wie Leichtathletik- und Handball-AGs an den Grundschulen oder dem HG-Ballgarten, den die Handballer derzeit an Kindergärten in Oftersheim und Schwetzingen durchführen. Hier bringen zertifizierte Übungsleiter die Kinder mit Übungen und Spielen für Körper und Geist in Bewegung. Sie trainieren die mentale und motorische Beweglichkeit, verbessern die Koordination und die kognitiven Fähigkeiten der Jungen und Mädchen. Sie fördern zudem die Teamfähigkeit und bieten einen Ausgleich zu den geistigen Hochleistungen, die die Kinder während des Tags in der Kita oder der Schule bringen müssen.

Wie Studien heute belegen, ist Bewegung der Motor der Entwicklung und des Lernens. Bildung ist unter anderem ein Schlüssel für späteren beruflichen Erfolg und ein gesundes Leben im Alter. Noch immer aber wird Bildung zu selten mit Bewegung in Verbindung gebracht, finden die Organisatoren.

Denn Bewegung ist enorm wichtig, um kognitive Fähigkeiten zu fördern und damit auch das Lernen zu unterstützen. Regelmäßiger Sport führt bei Kindern und Jugendlichen nicht nur zu besserer Fitness und weniger Gewicht, sondern auch zu besseren Schulnoten, haben Untersuchungen gezeigt. Deshalb sollen die Erlöse des Kurpfälzer Solo-Laufs in neue Bewegungsprojekte für Kinder fließen.

Überraschungsgast an der Strecke

Am Sonntag, 26. Juli, messen und stecken die Organisatoren von 10.30 bis 11.30 Uhr für die Kinder, die sich beim 1. Kurpfälzer Solo-Lauf für die Ein-Kilometer-Laufstrecke angemeldet haben, eine Strecke an den Oftersheimer Dünen ab. Der Start ist beim Kleintierzuchtverein. Wer will, kann dieses betreute Laufangebot nutzen, das als Unterstützung und zur Motivation dienen soll. Um die Maximalzahl der sich gleichzeitig im öffentlichen Raum aufhaltenden Personen nicht zu überschreiten, bitten die Veranstalter jedoch um eine kurze formlose Anmeldung per E-Mail an: sololauf@hghandball.de. Sie weisen den Teilnehmern dann eine Startzeit zu. Als große Überraschung haben sie einen Gast zum Anfeuern der Kinder eingeladen. „Schorsch“, das Maskottchen vom TV Schwetzingen 1864, wird als Motivator an der Strecke sein. zg

Info: Weitere Infos und Anmeldung (für Kinder und Erwachsene zum unbegleiteten Laufen) unter http://sololauf.hghandball.de

Das Wichtigste von heute
Newsticker Schwetzinger Zeitung
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional