Oftersheim

Gemeindebücherei Markus Mauthe und Olaf Krüger berichten über ihre Reisen und Fotografien

Menschen – abseits der modernen Welt

Oftersheim.In der Gemeindebücherei stehen neue Veranstaltungen auf dem Programm. In der Reihe „Lebenswege“, einer Gemeinschaftsveranstaltung von Gemeindebücherei und VHS Bezirk Schwetzingen, berichten Markus Mauthe und Olaf Krüger in Live-Reportagen über ihre Reisen und Fotografien.

Den Anfang macht am Freitag, 19. Oktober, um 19.30 Uhr im Rose-Saal der Naturfotograf und Greenpeace Umweltaktivist Markus Mauthe mit seinem Programm „An den Rändern der Welt“. Er bereist seit über 30 Jahren die Erde, fernab bekannter Reiserouten. Für sein neues Projekt machte er sich drei Jahre lang auf die Suche nach Menschen, die abseits unserer modernen Welt noch möglichst nahe an den Wurzeln ihrer indigenen Kultur und mit den Kreisläufen der Natur leben, teilt die Gemeindebücherei mit. Magische Momente, extreme Erfahrungen und beeindruckende Bilder von 22 unterschiedlichen Volksgruppen können die Zuschauer in seiner neuen multimedialen Live-Show erwarten.

In seinen Aufnahmen versteht es Markus Mauthe meisterlich, charakteristische Landschaften, kulturelle Eigenheiten der Menschen und besondere Stimmungen einzufangen. Fotografien werden zu Kunstwerken, filmische Sequenzen zu fesselnden Abenteuergeschichten. Ein Appell zum Schutz der letzten Naturparadiese. Untermalt werden seine Reisen an die Ränder der Welt mit Musikpassagen seines langjährigen Komponisten Kai Arend.

Bucht und Tal erzählen Geschichte

Den erfolgreichen Vortragsreferent und Fotojournalist Olaf Krüger zieht es hoch in den Norden – „Sagenhaftes Island“ heißt seine Vortragsreihe. Im Angesicht der überwältigenden Natur auf der Insel werde der Mensch klein. Jede Bucht und jedes Tal erzählen ihre eigene Geschichte – von den Anfängen der Besiedlung vor über 1100 Jahren bis in unsere heutige Zeit. Seit 2004 erkundet Olaf Krüger das kleine Eiland mit großer Begeisterung. Er habe tiefe Einblicke in ein verblüffend vielseitiges Land gewonnen. Sein Fazit: „Island ist ein Traumziel für Fotografen und Naturliebhaber. Für mich ist es eines der schönsten Länder unserer Erde!“

Mit der Vulkan-Enthusiastin Kerstin Langenberger fotografiert er Islands gewaltigste Lavaeruption seit 250 Jahren, klettert in Eishöhlen unter Europas größtem Gletscher und findet sich inmitten einer Gruppe von neugierigen Buckelwalen wieder, heißt es in der Mitteilung der Bücherei abschließend. vas/zg

Das Wichtigste von heute
Newsticker Schwetzinger Zeitung
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional