Oftersheim

Hungermarsch

Mitlaufen oder auch spenden

Oftersheim.Der nächste Hungermarsch findet am Sonntag, 30. Juni, statt. Daran beteiligen sich Mitglieder und Freunde der katholischen Kirchengemeinden aus Oftersheim, Plankstadt, Schwetzingen, Brühl und Ketsch, heißt es in einer Pressemitteilung der Veranstalter. Wer nicht mitradelt oder mitläuft, kann die gute Sache auch mit einer Spende unterstützen.

Seit vielen Jahrzehnten sind die Oftersheimer in Südafrika engagiert. Seit den letzten Jahren gilt ihre Hilfe schwerpunktmäßig dem Kampf gegen Aids und HIV. Sie unterstützen das von den Franziskanern gegründete St. Francis Care Center bei Johannesburg. Aidswaisen werden dort bis zum siebten Lebensjahr medizinisch versorgt und beschult, um dann in Pflegefamilien vermittelt zu werden. Eine Gruppe freiwilliger Helfer besucht mittellose Kranke in ihren Hütten und hilft mit Medikamenten, Lebensmitteln und Hygieneartikeln die größte Not zu lindern. Auf folgende Konten kann man Spenden einzahlen:

Volksbank Kur- und Rheinpfalz: Iban: DE 62 5479 0000 0000 8000 07.

Sparkasse Heidelberg: Iban DE57 6725 0020 0024 3000 05 zg

Das Wichtigste von heute
Newsticker Schwetzinger Zeitung
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional