Oftersheim

Asylkreis Flüchtlingshelfer für ehrenamtliche Arbeit werden weiterhin gesucht

Neuankömmlingen Gemeinde vorstellen

Archivartikel

Oftersheim.Nach wie vor werden der Gemeinde vom Landratsamt des Rhein-Neckar-Kreises Flüchtlinge für die Anschlussunterbringung überstellt, heißt es in einer Mitteilung des Asylkreises.

Diese Menschen stammen aus unterschiedlichen Ländern und haben zuvor zumeist in Gemeinschaftsunterkünften in anderen Kommunen des Kreises gelebt. Dementsprechend kennen sich die Familien und Einzelpersonen noch nicht in Oftersheim aus und freuen sich über Ehrenamtliche, die sie beim Ankommen unterstützen, heißt es weiter .

Der Asylkreis sucht daher weitere Oftersheimer Bürger , die sich für die Neuankömmlinge engagieren und ihnen die Gemeinde vorstellen möchten. Bei Interesse stehen die Sprecherin des Asylkreises, Heidi Joos, per E-Mail an heidi.joos@asylkreis-oftersheim.de oder die Flüchtlings- und Integrationsbeauftragte der Gemeinde, Maria Theresia Tzschoppe, fluechtlinge@oftersheim.de, Telefon 06202/5 97 11 2 zur Verfügung. zg

Das Wichtigste von heute
Newsticker Schwetzinger Zeitung
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional