Oftersheim

Gemeinderat Keine Einwände gegen „Palatina GeoCon“

Nur ohne Fracking

Archivartikel

Oftersheim.Die Firma „Palatina GeoCon“ hat einen Anspruch auf Verlängerung der bergrechtlichen Erlaubnis zur Aufsuchung von Kohlenwasserstoffen zu gewerblichen Zwecken im Feld Neulußheim, erhoben. Der Gemeinderat hatte Kenntnis davon zu nehmen, dass die Gemeinde keine Einwendungen gegen den Antrag des Unternehmens hat.

Die Gemeinde war bereits an der im Jahr 2014 ursprünglich erteilten bergrechtlichen Erlaubnis beteiligt und hat damals wie heute ausdrücklich darauf verwiesen, dass die Erlaubnis der Untersuchungen nicht für die Gewinnung unkonventioneller Gaslagerstätten mittels der Fracking-Technologie gilt, erläuterte Bürgermeister Jens Geiß.

Für drei Jahre

Weiterhin wurde gefordert, dass konkrete Maßnahmen wie beispielsweise seismische Messungen und Bohrungen auf Flächen innerhalb der Gemarkung Oftersheims, insbesondere auch bei der Inanspruchnahme öffentlicher Wege und Straßen, der Einzelgenehmigung bedürfen. Die „Palatina GeoCon“ führt die konventionelle Aufsuchung von Kohlenwasserstoffen im Suchfeld „Neulußheim“ durch, der sich über fast alle Kommunen unseres Verbreitungsgebietes erstreckt, darüber hinaus unter anderem auf St. Leon-Rot, Waghäusel, Oberhausen-Rheinhausen und Philippsburg. Die Verlängerung der Erlaubnis wird für einen Zeitraum von drei Jahren beantragt. az

Das Wichtigste von heute
Newsticker Schwetzinger Zeitung
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional