Oftersheim

Geschäftsleben Axa-Generalvertretung von Sebastian Egner feiert ihr 50-jähriges Bestehen

Rat gibt’s von Vater und Sohn

Archivartikel

Oftersheim.Die Axa-Generalvertretung von Sebastian Egner feiert das 50-jährige Bestehen. Sein Vater Alfons gründete die Agentur am 1. Oktober 1969. Als selbstständiger Versicherungskaufmann startete er zunächst mit einem Büro im Elternhaus in der Moltkestraße 9, später folgte der Umzug in die Mannheimer Straße 42-44. Seit 1992 ist der Standort in der Lindenstraße 10.

Sebastian Egner stieg nach der Ausbildung und einem Volontariat in die Axa-Agentur ein, die er 2012 mit allen zu betreuenden Kunden übernahm. Der 38-Jährige studierte Diplom-Betriebswirt mit Fachrichtung Finanzdienstleistung an der Fachhochschule Ludwigshafen und ist seit 2006 bei der Axa.

Der Versicherungsfachmann deckt die gesamte Angebotspalette ab, wie private Vorsorgeformen wie Lebens- und Krankenversicherungen, Schaden- und Unfallversicherungen und Vermögensanlagen sowie Finanzierungen. In Zusammenarbeit mit der DBV-Winterthur gibt es auch spezielle Angebote für Beamte und Arbeitnehmer des öffentlichen Dienstes. Privat- und Geschäftskunden sowie die Nachhaltigkeit in der Betreuung haben in der Agentur immer höchste Priorität.

Langjährige Erfahrung

Alfons Egner arbeitet noch mit. Der 73-Jährige bringt seine langjährige Erfahrung mit ein und kümmert sich im kaufmännischen Bereich um die Bestandskunden der Agentur. Sebastian Egner ist für die Akquise von Neukunden zuständig. Versicherungskaufmann Bernhard Heid arbeitet nach der Aufgabe seiner Agentur in Schwetzingen auch in der Axa-Generalvertretung in Oftersheim mit. Kunden, die der Agentur zum 50. Geburtstag gratulieren wollen, sind in diesen Tagen gerne zu einem Glas Sekt eingeladen. vw

Das Wichtigste von heute
Newsticker Schwetzinger Zeitung
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional