Oftersheim

Amtsgericht Angeklagter taucht zum Prozesstermin nicht auf

Richter erlässt Haftbefehl gegen Viktor G.

Archivartikel

Oftersheim.Richter, Staatsanwaltschaft und Verteidigung warteten vergeblich. Auch der Gutachter harrte zwei Stunden aus. Drei Zeugen wurden wieder entlassen. Der Angeklagte kam nicht ins Amtsgericht. Viktor G. hätte sich unter anderem wegen Hausfriedensbruchs in Tateinheit mit Diebstahl, versuchter gefährlicher Körperverletzung sowie Sachbeschädigung verantworten sollen.

Der Prozess wäre eine weitere strafrechtliche Komponente wegen der Auseinandersetzung um die Nutzung des Grundstücks Hoher Weg 1 gewesen (wir berichteten mehrfach). Der Vorsitzende des Heimkehrer-Vereins war bereits im Juni des vergangenen Jahres wegen Diebstahls, Bedrohung, Beleidigung und Sachbeschädigung zu einer Geldstrafe von 1000 Euro verurteilt worden. Zudem war Ende Januar vor dem Mannheimer Landgericht der Beschluss gefallen, dass die Eigentümerin des Grundstücks uneingeschränkten Anspruch auf Räumung und Herausgabe hat. Als Viktor G. gestern Morgen nicht erschien, schickte Richter Hans-Jörg Schneid die Polizei los. Die Beamten konnten den 61-Jährigen aber nicht finden. Mehrere Anrufversuche durch den Richter schlugen fehl, die Festnetznummer wurde offensichtlich immer wieder weggedrückt. Auch bei seinem Verteidiger meldete sich Viktor G. nicht. Am Vormittag war dann plötzlich eine Arbeitsunfähigkeitsbescheinigung im Briefkasten des Gerichts. Auf Nachfrage des Richters verwies der ausstellende Arzt auf seine Schweigepflicht.

Mehrfach auf Gelände gesehen

Viktor G. soll dem Vernehmen nach auf Bluthochdruck behandelt worden sein. Er sei aber „eigentlich verhandlungsfähig“. Der Angeklagte war in den Tagen zuvor mehrmals auf dem Grundstück Hoher Weg 1 angetroffen worden. Dadurch habe es mehrere Polizeieinsätze gegeben. Das Gericht setzte einen neuen Verhandlungstermin an. Der Angeklagte muss sich am Donnerstag, 17. Mai, um 9 Uhr verantworten. Ein Vorführungsbefehl wird nicht mehr erlassen. Weil sich Viktor G. der Hauptverhandlung entzogen hat, erging gegen ihn ein Haftbefehl. Er muss bis zum neuen Prozesstermin ins Gefängnis. Pflichtverteidiger Steffen Kling kündigte Widerspruch an.

Das Wichtigste von heute
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker Schwetzinger Zeitung
Newsticker überregional
Meistgelesene Artikel
Neueste Artikel