Oftersheim

Café Vergissmeinnicht Abschied nach vier Jahren Engagement

Seniorenarbeit ist Til Handls Berufung

Oftersheim.Fast vier Jahre lang half Til Handl beim Café Vergissmeinnicht, dem Betreuungs- und Demenzcafé. Vor zwei Jahren verabschiedete er sich schon einmal von dem Team. Nur kurze Zeit später entschied er sich jedoch um und kam jede Woche erneut, um weiter zu helfen.

Til Handl erkannte, dass der Umgang mit älteren Menschen genau das war, was ihm sehr viel Freude machte. Jetzt ist es aber endgültig soweit – der engagierte junge Mann hat sich für eine Ausbildung zum Gesundheits- und Krankenpfleger entschlossen – und diese neue Aufgabe fordert seine ganze Energie. „Alle Helfer und Gäste des Cafés Vergiss-meinnicht sind sich sicher, dass Til die Herausforderung mit viel Einsatz und Herzblut bewältigt“, heißt es in einer Mitteilung von Doris Zimmermann, Leiterin des Cafés Vergissmeinnicht und sie sagt weiter: „Wir wünschen unserem Til weiterhin alles Gute und verabschieden ihn mit der Hoffnung, dass er uns nicht vergisst und das eine oder andere Mal bei uns montags vorbeikommt, um zu berichten, wie es ihm in der Ausbildung so ergeht. Zum Abschied gab es ein Album mit Bildern der vergangenen vier Jahre. Danach sind auf Einladung von Bürgermeister Jens Geiß alle ehrenamtlichen Betreuer als Dank für ihr großes Engagement in das Lokal „Artemis“ gegangen. „Das war ein würdevoller Abschied für Til“, findet das Team. zg

Das Wichtigste von heute
Newsticker Schwetzinger Zeitung
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional