Oftersheim

Förderkreis Wildgehege Dieter Fackel lässt sich beim Familienfest bei der Fütterung der Tiere über die Schulter schauen

„Silvester“ freut sich auf Besuch

Archivartikel

Oftersheim.„Lassen Sie sich von der herbstlichen Atmosphäre im Wald mit ihren Tieren verzaubern“, lädt die Vorsitzendes des Förderkreises Wildgehege, Ulrike Krause, zum Fest „Wilder Herbst“ am Sonntag, 29. September, ab 11 Uhr, ans Schwarz- und Rotwildgehege im Heuweg ein.

Der Verein bietet unter anderem wieder seine beliebten Wildschweinbratwürste als Delikatesse sowie Kaffee und Kuchen an. Passend zum Herbst darf eine spritzige Weinschorle nicht fehlen. Für ein vielseitiges Angebot an Getränken wird gesorgt sein, heißt es in der Ankündigung des Förderkreises. Um ein gemütliches Beisammensein zu ermöglichen, werden ausreichend Biergarnituren aufgestellt. Die Kinder können an der frischen Luft herumtoben, die Fütterung um 15 Uhr beobachten und durch den Wald pirschen, während die Erwachsenen entspannt ein paar Stunden in netter Runde genießen können.

Die Fütterung durch Dieter Fackel ist jedes Mal ein Höhepunkt des Festes. Es ist immer wieder amüsant zu sehen, wie die Wildschweine, angeführt von den Publikumslieblingen „Werner“ und „Silvester“, zum Zaun preschen, wenn sie ihren „Ernährer mit seiner Schubkarre voller bunter Leckereien erspähen.

Die Vorbereitungen für dieses Fest laufen schon seit Wochen. „Das Fest findet übrigens bei jedem Wetter statt“, teilt Ulrike Krause mit. Aber in den vergangenen Jahren hatten die Veranstalter ja auch meistens Glück mit den Temperaturen.

Wer zum Gelingen des Festes beitragen möchte, kann dies in Form einer Kuchenspende tun. Die Kuchen können am Sonntagmorgen ab 10.30 Uhr beim Pavillon zwischen den Wildgehegen abgegeben werden. Falls dies nicht möglich ist, holen die Mitglieder den Kuchen auch ab. Eine Information unter der Telefonnummer 06202/59 33 34 genügt – und eines der Vereinsmitglieder ist unterwegs zum Kuchenbäcker, um die Spende abzuholen.

Jubiläum wirft Schatten voraus

Und das zehnjährige Bestehen des Förderkreises, das beim Frühlingserwachen im kommenden Jahr gefeiert wird, wirft auch schon seine Schatten voraus – in Form des Jahreskalenders, der dieses Mal so gestaltet ist, dass die ganze Familie ihre Termine eintragen kann. Auf der Rückseite sind – wie gewohnt – tolle Bilder von Ralf Lackner aus dem vergangenen Jahrzehnt abgebildet, die in Verbindung mit dem Wildgehege stehen. Der Kalender wird beim Familienfest „Wilder Herbst“ erstmals zum Verkauf angeboten. ukr

Info: Bilder vom vergangenen Jahr gibt’s zu sehen unter www.schwetzinger-zeitung.de

Zum Thema
Das Wichtigste von heute
Newsticker Schwetzinger Zeitung
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional