Oftersheim

Hundesportverein Kinder haben Spaß beim Ferienprogramm / Herrchen und Frauchen zeigen den Umgang mit den Vierbeinern

„Taro“ geht auf Leckerli-Suche

Archivartikel

Oftersheim.Als einer der ersten Vereine hat der Hundesportverein (HSV) beim Ferienprogramm abwechslungsreiche Spiele auf seinem Vereinsgelände angeboten. Bereits am frühen Morgen hatten sich fleißige Helfer getroffen, um die vielfältigen Spiele auf dem großen Übungsplatz aufzubauen. Nachdem alle Teilnehmer eingetroffen und begrüßt waren, wurden die verschiedenen Hunderassen vorgestellt. Einige Hunde zeigten tolle Tricks, die auf das bevorstehende Ferienprogramm einstimmten, auf das sich die Mädchen und Jungen „tierisch“ freuten. Sie wurden in Gruppen aufgeteilt – und schon ging’s los. Irina und ihre „Shila“ führten das Apportieren vor, stellten den Kindern Fragen, die diese beantworten mussten. Sabrina und „Eddy“ warteten an der Station „Angelspiel“. Hier konnten sie ihre Geschicklichkeit testen, ehe es zum Parcours ging, den die Teilnehmer überwinden mussten. Sie hatten sehr viel Spaß an der Bewegung und auch an dem fairen Wettkampf.

Witzige Ergebnisse beim Ertasten

Eine weitere Spielstation war das Ertasten verschiedener Körperteile von Hunden. Hier kamen witzige Ergebnisse zum Vorschein, die Kinder konnten jedoch mit ihrem beachtlichen Hundewissen auftrumpfen. Selbstverständlich durfte die Station „Agility“ beim Ferienprogramm nicht fehlen. Diana und ihre Hunde „Jolly“ und „Deeks“ führten beim HSV relativ neue Sportart vor und auch die Mädchen und Jungen durften sich voll einbringen.

Ebenso bei der nächsten Station, die Thorsten und „Taro“ innehatten. Hier ging es auf große Leckerli-Suche, was den Kindern sehr viel Spaß machte. Nach den ganzen Wettkämpfen knurrte den jungen Hundefreunden und auch den zahlreichen Helfern der Magen. Die Hundesportler hatten standesgemäß Hotdogs vorbereitet, die sich die Teilnehmer des Ferienprogramms nach Herzenslust belegen konnten und die sie auch sehr schnell verputzten.

Nach der Mittagspause ging es mit traditionellen Spielen wie beispielsweise „Der Fuchs geht um“ oder „Nachts im Museum“ weiter. Währenddessen wurde im Hintergrund der reichliche Gabentisch für die Siegerehrung vorbereitet. Nachdem alle Ergebnisse ausgewertet waren, begann auch schon die große Siegerehrung. Zuerst wurden die Kinder gefragt, ob sie Spaß gehabt hätten. Ein lautes „Ja“ schallte den fleißigen Helfern entgegen.

Selbstverständlich gab es an diesem Tag nur Gewinner, jedoch durften sich die Erstplatzierten der einzelnen Gruppen vorab vom reichlich gedeckten Gabentisch bedienen, der anschließend freigegeben wurde. Alle konnten sich aus dem reichhaltigen Angebot ein Spielzeug heraussuchen. Zusätzlich erhielten die Mädchen und Jungen eine Urkunde, eine Medaille sowie ein „Lehrbuch“ zum Thema Hund.

Nachdem alle gefunden hatten, was ihnen am Besten gefallen hat, war es auch schon Zeit, sich zu verabschieden und um den Kindern schöne Sommerferien zu wünschen. me

Das Wichtigste von heute
Newsticker Schwetzinger Zeitung
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional