Oftersheim

Naturkatastrophe Anke Albinger (35), ihr Mann Christoph (39), die Söhne Patrick (9) und Frederik (7) werden unter Schneemassen begraben / Mutter Anita Förster und ihre Tochter Christine Ferino erinnern sich

„Und das Leben draußen geht einfach weiter“

Archivartikel

Oftersheim.Schnee – das ist der Traum eines jeden Skifahrers. Doch wie schnell er sich zum Alptraum verwandelt, hat der 23. Februar 1999 gezeigt. An jenem Dienstag, heute vor 20 Jahren, starben 31 Menschen unter der Lawine, die mit nahezu 420 Stundenkilometern in den österreichischen Wintersportort Galtür stürzte. Unter den Opfern ist auch die Oftersheimer Familie Albinger – Mutter Anke (damals 35

...

Sie sehen 3% der insgesamt 13908 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Zum Thema
Das Wichtigste von heute
Newsticker Schwetzinger Zeitung
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional