Oftersheim

Heimat- und Kulturkreis Termine sind schon geplant – allerdings unter Vorbehalt / Trotz Corona waren vergangene Monate nicht vom Stillstand geprägt / Projekte machen Fortschritte im Verborgenen

Voller Optimismus und Elan geht’s ins neue Jahr

Archivartikel

Oftersheim.Die Veranstaltungen des Heimat- und Kulturkreises sind über die Ortsgrenzen hinaus sehr beliebt und im Terminkalender der Hardtgemeinde auch nicht wegzudenken – wenn alles seinen normalen Verlauf nimmt. Was man nun im abgelaufenen Jahr nicht gerade behaupten konnte.

Doch die rührigen Vorstandsmitglieder blicken vorsichtig optimistisch in die Zukunft und haben die Planungen für dieses Jahr bereits aufgenommen. Der Jahresterminkalender ist natürlich, das wird betont, unter Vorbehalt der Entwicklungen erstellt. Man muss berücksichtigen, wann das gesellschaftliche Leben – wenn auch nur nach und nach – wieder stattfinden kann.

Los soll’s mit dem Ostermarkt im Rose-Saal gehen, der Termin ist festgesetzt für Samstag, 20. März, 13 bis 18 Uhr, sowie für Sonntag, 21. März, von 11 bis 18 Uhr.

Maibaum und Museumstag

Es folgt die Aufstellung des Maibaumes am Freitag, 30. April, um 18 Uhr auf dem Rathausvorplatz mit musikalischem Begleitprogramm. Am nächsten Tag, am Samstag, 1. Mai, von 10 bis 18 Uhr geht’s dann hoffentlich schon weiter mit dem Museumstag und Kinderattraktionen in der Mannheimer Straße 59 und 61.

Ein Dorfabend ist im Oktober oder November geplant. Die Kerweeröffnung mit Bieranstich und Kerweborscht steht am Samstag, 16. Oktober, um 15 Uhr im Hof der Friedrich-Ebert-Grundschule auf dem Programm, die Beerdigung der Kerwe mit den Kerweborscht am Dienstag, 19. Oktober, um 19 Uhr in Mannheimer Straße 59.

Freuen darf man sich auf den kunsthandwerklichen Weihnachtsmarkt mit Kinderprogramm in der Mannheimer Straße 59 und 61 am Samstag, 27. November, von 14 bis 19 Uhr und am Sonntag, 28. November, von 11 bis 18 Uhr.

Vereinsinterne Veranstaltungen runden das Programm ab: zunächst die Mitgliederversammlung am Sonntag, 21. Februar, 16 Uhr, im Bürgersaal in der Eichendorffstraße, dann der Jahresausflug am Sonntag, 4. Juli, ab 8 Uhr und schließlich das Wellfleischessen am Freitag, 5. November, 19 Uhr im Gewölbekeller, Mannheimer Straße 59.

Zartes Pflänzchen Hoffnung

„Wie hinlänglich bekannt, hat die Corona-Pandemie nahezu alles verändert. Unser gesamtes Jahresprogramm konnte nicht durchgeführt werden. Und das zarte Pflänzchen Hoffnung auf die zweite Jahreshälfte mit der Kerwe, der Hobbykünstler- Ausstellung und dem Weihnachtsmarkt wurde im Keim erstickt. Darüber sind wir sehr traurig“, schreibt der Vorsitzende Dieter Burkard in seinem Jahresbrief und betont, dass das abgelaufene Jahr dennoch keines des absoluten Stillstands für den Heimat- und Kulturkreis gewesen sei. „Aus unserer Sicht wäre das zu kurz gegriffen.“

Rückblickend sei festzustellen, dass der Verein „recht aktiv war“, vieles sei aber umständehalber abseits von der Öffentlichkeit geschehen. Dazu gehörten die Aktivitäten des von Yvonne Wierer geleiteten Arbeitskreise Volkskunde und Brauchtum. Im Gegensatz dazu habe der Malwettbewerb – konzipiert von Hans-Peter Sturm eigentlich für den Museumstag, der dann ausfallen musste – beachtliche Ergebnisse gezeigt, die entsprechend gewürdigt wurden. Und zum ersten Mal habe sich der Heimat- und Kulturkreis am Sommerferienprogramm beteiligt: Ebenfalls Hans-Peter Sturm erklärte anhand von ausgewählten Objekten im Ortskern die Geschichte Oftersheims (wir berichteten).

Das Ergebnis der Arbeit von Wolfgang Deinert, Leiter des Arbeitskreise Bild und Dokumentation, mit seinem Team wird im Haushaltswarengeschäft Oetzel und Schreibwaren Kaiser zum Verkauf angeboten. Es handelt sich um den Kalender „Oftersheim – Impressionen aus unserer Gemeinde“.

Und seit Beginn des Jahres laufen die Arbeiten zur Neugestaltung der Darstellung der Oftersheimer Ortsgeschichte im gesamten Museumsbereich.

Die römische Abteilung erhielt zwei neue repräsentative Exponate aus der Werkstatt von Helmut Spieß, Leiter des Arbeitskreises Museum (auch darüber berichteten wir ausführlich). az/zg

Das Wichtigste von heute