Oftersheim

Brunnen-Serie (3) Das Wasser fließt wieder in der Ortsmitte / Schon die alten Römer kannten die positive Wirkung

Vor dem Rathaus erfrischen sich Passanten und Mitarbeiter

Archivartikel

Oftersheim.Seit der Rathausbrunnen im Zentrum der Gemeinde wieder repariert ist, halten viele Passanten, die vorbeikommen, kurz inne oder greifen einfach mal in das kühlende Nass. Schon die alten Römer erkannten den positiven psychologischen Effekt des Lebenselexiers Wasser auf den Menschen und gestalteten vielfältige Brunnenvariationen in ihrer Stadt.

Aber auch die Hardtgemeinde muss sich hier nicht verstecken. Mit sechs Brunnen im Ort und drei weiteren im direkten Umfeld ist dies eine herrausragende Zahl im Vergleich zur Ortsgröße.

Aktuell ist Ferienzeit und viele Oftersheimer sind in Urlaub gefahren. Dennoch kann es sich eine Gemeinde nicht leisten, ohne funktionierende Verwaltung zu sein. Und um gerade berufstätigen Mitbürgern die Gelegenheit auf Amtsgänge zu ermöglichen, ist ein Teil der Rathausmitarbeiter am Donnerstag bis 18 Uhr erreichbar. Gerade bei dieser Hitze – noch immer können die Gebäude ja ganz schön aufheizen – und einem so langen Arbeitstag sei es auch den Angestellten des Rathauses gestattet, für einen kurzen Augenblick von der positiven Wirkung dieses Brunnens zu profitieren.

Und nach so einer kurzen Erfrischung, das wissen wir alle aus eigener Erfahrung, geht die Arbeit auch gleich viel flotter von der Hand. rl

Das Wichtigste von heute
Newsticker Schwetzinger Zeitung
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional