Oftersheim

Leseraktion Sagen Sie einem freundlichen Menschen in Ihrem Umfeld „Dankeschön“

Wer erhellt Ihren Alltag?

Archivartikel

Oftersheim.Die sozialen Kontakte auf ein absolutes Minimum herunterschrauben – das fällt vielen Menschen schwer, aber es ist derzeit alternativlos und kann sogar überlebenswichtig sein. Doch es gibt auch andere Möglichkeiten außer der räumlichen Nähe, seine Empathie, sein Mitgefühl zu zeigen.

Das kann die kleine Geste sein, das Lächeln, das aufmunternde Wort – oder eben Unterstützung und Hilfe im Alltag für alle jene Menschen, die alleine nicht mehr so gut für sich sorgen können oder auch verzweifelt sind. Und gerade in Krisenzeiten – wie wir sie im Moment erleben – zeigt sich immer wieder, dass die Gesellschaft viel achtsamer ist und mehr Wärme im übertragenden Sinn geben kann, als das vielfach im stressigen Alltag der Fall ist.

Deshalb möchten wir Ihnen, liebe Leserinnen und Leser dieser Zeitung, die kostenlose Möglichkeit geben, an dieser Stelle „Danke“ zu sagen. Dem Freund, der die Einkäufe miterledigt. Dem liebenswerten Nachbarn, der immer schaut, ob er etwas tun kann. Oder der Mensch, der etwas Gutes tut – und sei es eine scheinbare Kleinigkeit. Dabei geht es nicht um ein pauschales Dankeschön – beispielsweise an all die Beschäftigten im medizinischen Bereich oder im Einzelhandel, die so Großartiges leisten, sondern um ein konkretes Beispiel.

Schreiben Sie uns einfach am Besten eine Mail (es geht auch ein Brief) mit Ihrem Namen, dem Namen des Menschen, der in diesen schweren Zeiten ihr Leben ein kleines bisschen schöner macht – gerne auch mit einem Foto – und beschreiben sie, worüber Sie sich freuen. az

Info: E-Mail-Adresse: sz-redaktion@ schwetzinger-zeitung.de; Betreff: Alltagsengel.

Das Wichtigste von heute
Newsticker Schwetzinger Zeitung
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional