Oftersheim

Natur-AG Robinien-Gestrüpp verwandelt sich in Blühwiese

Wer hilft beim Ausgraben?

Oftersheim.Die Natur-AG der beiden Oftersheimer Schulen bittet die Bevölkerung wieder um Mithilfe. In den vergangenen vier Jahren haben die Mädchen und Jungen zusammen mit Erwachsenen am Hang hinter der Karl-Frei-Halle nach und nach ein Robinien-Gestrüpp in eine blühende Wiese für Schmetterlinge, Wildbienen und Grashüpfer verwandelt.

Seitdem hat sich die Insektenzahl dort vervielfacht, teilt Peter Rösch, einer der beiden Natur-AG-Leiter, mit. In die dabei entstandenen Eidechsenburgen sind schon längst Zauneidechsen eingezogen. Jetzt ist Bauabschnitt fünf eröffnet.

Und in diesem Jahr soll die Wiese noch größer werden. Den Winter über haben sich die Kinder unermüdlich durchs dornige Dickicht gesägt und nur noch Stümpfe übrig gelassen, aber zum Ausgraben der Wurzeln, Aufladen der Äste und Abbrechen des Hanges brauchen sie jetzt die Hilfe von Erwachsenen.

Anhänger steht bereit

Deshalb sind Kinder, Eltern und alle Naturfreunde eingeladen, am Samstag, 15. Februar, ab 9 Uhr (gerne auch später) mitzuhelfen. Treffpunkt ist – bei jedem Wetter – am Haupteingang zur Karl-Frei-Halle, direkt am Hang.

Den Anhänger stellt der Bauhof zur Verfügung. Werkzeug ist vorhanden – aber zu wenig für viele Helfer. Deshalb bitten die Verantwortlichen die Teilnehmer der Aktion, Spaten, Rechen und Arbeitshandschuhe mitzubringen. zg

Das Wichtigste von heute
Newsticker Schwetzinger Zeitung
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional