Oftersheim

Christuskirche Gottesdienst mit dem Höflich-Sextett

Werke aus 300 Jahren

Archivartikel

Oftersheim.Das Höflich-Sextett musiziert im Gottesdienst in der evangelischen Christuskirche am Sonntag, 16. Juni, um 10 Uhr. Die sechs Musiker möchten sich den Gottesdienstbesuchern mit Werken aus drei Jahrhunderten vorstellen. Gegründet hat sich das Sextett im Jahr 2016 aus Mitgliedern des Kammerorchesters Hockenheim.

Durch die Besetzung mit Cello (Steffi Friedrich), Oboe (Kathrin Förschler), zwei Hörnern (Peter Reichardt und Klaus Reichardt-Hübgen), Fagott (Tobias Möllmer) und Querflöte (Susan Höflich) ergeben sich viele abwechslungsreiche Möglichkeiten des musikalischen Zusammenspiels als Duo, Trio, Quartett, Quintett oder Sextett. Diese Vielfalt ist der Grundstock für abwechslungsreiche Programme.

Tänze im Repertoire

Das Höflich-Sextett adaptiert für seine Besetzung Werke aller Epochen und spielt ausgesprochen gerne Tänze wie Gagliarden, Pavanen und Menuette aus der Renaissance und dem Barock, verschiedene Divertimenti aus der Klassik sowie Bearbeitungen von Chorsätzen. Auch geistliche Werke gehören zum Repertoire. zg

Das Wichtigste von heute
Newsticker Schwetzinger Zeitung
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional