Oftersheim

Steuer Das gilt es bei den Bescheiden zu beachten

Zustellung in diesem Monat

Archivartikel

Oftersheim.Die Zustellung der Grund-, Gewerbe- und Hundesteuerbescheide für das Jahr 2020 erfolgt im Januar. Dabei gilt Folgendes zu beachten:

Grundsteuer: Empfänger erhalten für das Jahr 2020 nur einen Bescheid, wenn sich die Eigentumsverhältnisse oder der Steuerbetrag ändern. Bis dahin bleibt der zuletzt übersandte Grundsteuerbescheid gültig.

Hundesteuer: Die Bevölkerung wird auf die Pflicht zur Anmeldung einer Hundehaltung hingewiesen. Wer seiner Meldepflicht nicht nachkommt, begeht eine Ordnungswidrigkeit, die mit einer Geldbuße geahndet werden kann. Wer im Gemeindegebiet einen über drei Monate alten Hund hält, hat dies innerhalb eines Monats nach dem Beginn des Haltens oder nachdem der Hund das steuerpflichtige Alter erreicht hat der Gemeinde schriftlich anzuzeigen.

Gewerbesteuer: Die zu zahlenden vierteljährlichen Vorauszahlungen ergeben sich aus dem letzten gültigen Steuerbescheid des jeweiligen Steuerschuldners.

Vergnügungssteuer: Die Steuererklärungen sind quartalsweise mit Zählwerkausdrucken der Geräte im Steueramt abzugeben. zg

Das Wichtigste von heute
Newsticker Schwetzinger Zeitung
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional