Plankstadt

Alles ohne Zucker

Selbstkasteiung ist wieder im Trend. In einer Welt, in der wir ständig Dinge konsumieren können, auf Knopfdruck und für nicht viel Geld, wird der Verzicht wieder attraktiv. Auch ich habe den Verzicht für mich entdeckt: Ich möchte nämlich bis Ende des Jahres keinen Zucker essen. Darunter zählen für mich alle Lebensmittel, auf deren Zutatenliste Zucker auftaucht – Obst, in dem natürlicherweise Fruchtzucker vorkommt, ist hingegen in Ordnung. Seit anderthalb Wochen mache ich das nun schon. Ungläubiges Staunen ernte ich, wann immer ich das erzähle. Tja, könnten Sie auf Zucker verzichten? Man muss sich schon besondere Strategien überlegen, etwa wenn die Mutter einen zu Dampfnudeln einlädt und einem erzählt, dass da „wirklich nur eine Prise“ Zucker drin ist. Oder wenn die Kollegin, die Geburtstag hatte, Kuchen mitbringt und der Kollege extra genüsslich reinbeißt. An die Weihnachtszeit mit all ihren Verlockungen möchte ich noch gar nicht denken. Was mich dann entschädigt ist nur der Geschmack einer Banane, der einem nach anderthalb Wochen ohne Süßkram fast schon auf der Zunge explodiert.

Das Wichtigste von heute
Newsticker Schwetzinger Zeitung
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional