Plankstadt

Wohnberatung

Barrierefrei im Alter – jetzt vorbereiten

Archivartikel

Plankstadt.Die demografische Entwicklung erfordert zukunftstaugliche Wohn- und Lebensformen für ältere Menschen. Das Zuhause gewinnt mit zunehmendem Alter an Bedeutung, wobei die Wohn- die Lebensqualität bestimmt. Besonders wenn die Mobilität nachlässt, entwickelt sich die Wohnung allmählich zum Lebensmittelpunkt.

Grundvoraussetzung für einen lebenslang nutzbaren Wohnraum ist – ungeachtet des Alters und eventueller körperlicher Einschränkungen – ein Mindestmaß an baulicher Barrierefreiheit. Dieser Wohnraum ist so konzipiert, dass junge und alte Bewohner, Menschen mit und ohne körperliche Einschränkungen gleichermaßen weitgehend schwellenfrei und mit ausreichender Bewegungsfläche in dem gewohnten Wohnumfeld leben können.

Oft sind es nur kleine Maßnahmen, die den Alltag erleichtern können. Bei Fragen steht Innenarchitektin Ulla Badura zu den Sprechzeiten im Rathaus zur Verfügung. Sie bietet Informationen über Wohnraumanpassung an die Lebenssituation der Bewohner, zur allgemeinen Optimierung des Wohnens, dazu Lösungen für generationenübergreifendes Wohnen. Badura berät kostenlos. Auch eine telefonische Beratung unter der Nummer 06202/20 06 70 ist möglich.

Das Wichtigste von heute
Newsticker Schwetzinger Zeitung
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional