Plankstadt

Imkerei Ulrich Finkenzeller probiert gerne ungewöhnliche Dinge aus / Er erntet Blütenpollen von den Bienen / Das „süße Gold“ verpackt er nachhaltig

Bei ihm gibt’s Honig auch im Wachstopf

Archivartikel

Plankstadt.In vielen Berufszweigen hat das Stichwort „Homeoffice“ während der Corona-Krise verstärkt an Bedeutung gewonnen. In der Natur gibt es aber „Arbeiter“, die darauf nicht zurückgreifen können: Bienen sind derzeit intensiv damit beschäftigt, den Nektar aus all den blühenden Pflanzen für ihren Honig zu sammeln. Daher haben auch die Imker momentan einiges zu tun – auch Ulrich Finkenzeller, der

...

Sie sehen 7% der insgesamt 5772 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Das Wichtigste von heute
Newsticker Schwetzinger Zeitung
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional