Plankstadt

Amtsgericht Arbeitsloser Erzieher hortet Nazi-Devotionalien

„Bin über all den Nazi-Kram erschrocken“

Archivartikel

Plankstadt.Wegen Verbreitens von Propagandamitteln verfassungswidriger Organisationen musste sich ein 23-jähriger Mann aus Waldsee vor dem Amtsgericht Schwetzingen verantworten. Der gelernte Erzieher hatte im September vergangenen Jahres mit seiner Freundin in einer Wohnung in Plankstadt gelebt. Dort hatte die Polizei zwei Dutzend Hakenkreuz-Aufkleber sowie zahlreiche weitere Nazi-Devotionalien

...

Sie sehen 12% der insgesamt 3284 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Das Wichtigste von heute
Newsticker Schwetzinger Zeitung
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional