Plankstadt

Martin in der Beek RNV-Geschäftsführer sieht in Bahn eine echte Alternative zum eigenen Fahrzeug

"Der Bus ist halt nur ein großes Auto"

Archivartikel

Plankstadt.Martin in der Beek (Bild) ist Geschäftsführer der Rhein-Neckar-Verkehrsgesellschft, RNV, und blickt als solcher, wie viele Menschen in der Region, am Sonntag gespannt nach Plankstadt. Dort haben es die Bürger in der Hand, über einen Teilaspekt des Mobilitätsnetzes Heidelberg zu entscheiden - die Verlängerung der Straßenbahnlinie von Heidelberg über Eppelheim und Plankstadt nach

...
Sie sehen 9% der insgesamt 4568 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse.

Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen Sie eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Einzelartikel kaufen:
Sie kennen diese Bezahlweise noch nicht?
Hier haben wir alle wichtigen Informationen für Sie.
Unbegrenzt lesen:
Digital-Abo
Das Online-Abo und die Digitale Zeitung.

Jetzt den 1. Monat für nur 0,99 € lesen

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Das Wichtigste von heute
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker Schwetzinger Zeitung
Newsticker überregional
Meistgelesene Artikel
Neueste Artikel