Plankstadt

Landleben Fahrende „Geschäftsleute“ verkauften frisches Gemüse, Garn, Knöpfe und Schuhfett / Pferdeäpfel waren bei den Anwohnern sehr beliebt

Der „Hoasebelz“ sammelte die Felle

Archivartikel

Plankstadt.In früherer Zeit war die Hasenzucht in der Bevölkerung weit verbreitet und der Stallhase war ein wertvoller Fleischlieferant für den häuslichen Festtagstisch. Davon zeugen auch Ausdrücke wie „Isch hoag’ da oani ins G’nick wie’eme Schdallhoas!“ (Ich hau’ dir eine ins Genick wie einem Stallhasen), was auf die Art der Tötung hinwies und natürlich auch im Gegensatz zu heute von jedem verstanden

...

Sie sehen 8% der insgesamt 5539 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Das Wichtigste von heute
Newsticker Schwetzinger Zeitung
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional