Plankstadt

Elterliche Überfürsorge

Archivartikel

Christian Hoffmann über Helikopter und Kampfhubschrauber

Wissen Sie, was ein Wickelrucksack ist? Viele Eltern in spe wollen einen solchen erstehen. Auch das Kinderzimmer haben sie meist sehr früh eingerichtet – Monate vor dem Geburtstermin. Das baldige Neugeborene besitzt zudem schon frühzeitig Kleidung bis zum ersten Lebensjahr und auch der Premiumkinderwagen ist abfahrbereit. Kann man machen, muss man aber nicht. Zurück zum Wickelrucksack: In ihm können Windeln, Fläschchen und eine Wickelunterlage verstaut werden – außergewöhnlich. Oder eben doch nur ein ganz normaler Rucksack. Dennoch ist er ein Kassenschlager. Erblickt man zwei Mütter samt Säugling, trägt mit Sicherheit eine von beiden dieses Verstauutensil auf dem Rücken.

Klar, alle Eltern wollen das Beste für ihr Kind, oder, wie ich es auch schon gehört habe: „... das größtmögliche Potenzial ausschöpfen.“ Auch hier gilt: Kann man machen, muss man aber nicht. Ich habe ebenfalls eine kleine Tochter. Ihr ist es egal, welchen Rucksack ich trage oder dass der Kinderwagen kein Premium-Deluxe-Modell ist. Das Einzige, was sie wirklich einfordert, ist Zeit. In diesem Sinne appelliere ich zur Gelassenheit, bevor man vom Helikopter noch zum Kampfhubschrauber mutiert.

Das Wichtigste von heute
Newsticker Schwetzinger Zeitung
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional