Plankstadt

Erkenntnis für Lebensretter

Hallo Kinder! Der Wissenschaftler Karl Landsteiner hat etwas Wichtiges entdeckt: Nicht jeder Mensch hat das gleiche Blut im Körper. Vier Blutgruppen (0, A, B und AB) konnte er unterscheiden. Mit dieser Erkenntnis wurde er zum Lebensretter unzähliger Menschen. Deshalb wird ihm heute, an seinem Geburtstag (14. Juni 1886), mit dem Weltblutspendetag gedacht. Denn erst durch seine Forschung wurden Blutspenden möglich. Verliert jemand nach einem Unfall oder bei einer Operation viel Blut, kann das lebensgefährlich sein, wenn die Sanitäter und Ärzte keine Blutkonserven dabei haben. Die Konserven sind aber keine Dosen wie im Supermarkt, sondern durchsichtige Plastikbeutel. In ihnen ist das Blut – natürlich in der jeweils richtigen Blutgruppe – von Spendern. In ganz Deutschland werden 14 000 Blutkonserven ge-braucht – und das pro Tag. Aber nur zwei bis drei Prozent der Bevölkerung spenden regelmäßig Blut.

Das Wichtigste von heute
Newsticker Schwetzinger Zeitung
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional