Plankstadt

Landfrauen Vorsitzende Carmen Knauer konzentriert sich auf die Vorstandsarbeit im Ort

„Farbe bekennen für eine offene Gesellschaft“

Plankstadt.„Was wir heute tun, entscheidet darüber, wie die Welt morgen aussieht“, mit diesem Spruch von Marie von Ebner-Eschenbach begrüßte Carmen Knauer als Vorsitzende die zahlreichen Mitgliedsdamen, die zur Hauptversammlung des Landfrauenvereins gekommen waren. Der Tätigkeitsbericht des Vorstands wurde von Schriftführerin Uschi Schwarz verlesen. Höhepunkte im vergangenen Jahr waren lehrreiche Vorträge und die kulturelle Reise auf die Insel Fehmarn. Auch waren die Landfrauen als „fleißige Bienen“ beim Plankstadter Straßenfest dabei.

Kassiererin Monika Weick berichtete über einen positiven Kassenbestand – der Verein stehe auf guten, finanziell gesunden Füßen, bilanzierte sie. Die Kassenprüferinnen Martina Glück und Doris Kästel bestätigten Weick die korrekte Verwaltung der Finanzen.

Knauer bedankte sich nach den Wahlen, die sie im Amt bestätigten, im Namen des gesamten Vorstandsteams bei allen Mitgliedsdamen für das Vertrauen. Sie stellte das Programm des Verbandes vor – Leitthema sei „Farbe bekennen für eine offene Gesellschaft – Weichen stellen für morgen“. Carmen Knauer hatte nach 26-jähriger ehrenamtlicher Tätigkeit als Vorstandsmitglied auf Kreisebene, davon 14 Jahre als Kreisvorsitzende, zwölf Jahre Kreisgeschäftsführerin, ihr Amt niedergelegt. „Dann bin ich nur noch für euch da“, erklärte sie in Plankstadt. Am Herzen liege ihr, sich weiterhin für soziale Projekte in der Jugendarbeit zu engagieren.

Das Sommerprogramm der Landfrauen biete einige interessante Veranstaltungen: So findet am Samstag, 16. Juni, ein Seminar zum Thema „Ich hab gedacht, du hast gedacht“ statt. Am Dienstag, 3. Juli, sei der „Tag der Landfrau“ auf dem Reisighof in Großsachsen geplant. Das Open-Air-Konzert beginne dann um 16 Uhr mit Comedian Franz Kain. Der Eintritt dazu ist frei. zg

Das Wichtigste von heute
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker Schwetzinger Zeitung
Newsticker überregional