Plankstadt

Fröhliches Planschen

Hallo Kinder! Bei dem Wetter macht es richtig Spaß, durch den Wald zu streifen. Ich habe ja ein dickes Fell und ihr habt ganz bestimmt mollig warme Jacken und Handschuhe, damit ihr nicht friert. Noch lustiger ist es aber, wenn es geregnet hat. Dann springe ich immer durch die Pfützen. Das spritzt richtig toll. Meine Mama ist dann nie begeistert, wenn ich in den Fuchsbau zurückkomme, sie steckt mich dann gleich in die Badewanne. Da kann ich fröhlich weiterplanschen. Warum ich euch das erzähle? Heute feiert man den Badewannen-Party-Tag. Was es genau damit auf sich hat, weiß ich zwar auch nicht, aber ich will euch unbedingt noch was anderes verraten. Wenn ich reif bin für die Wanne, schimpft meine Mama immer mit mir und nennt mich „Schmutzfink“ oder „Dreckspatz“. Ich habe das nie verstanden, weil beide Vögel eigentlich sehr sauber sind und ihr Gefieder immer putzen. Auch mit Wasser. Meine Schwester hat mir aber dann gesagt, der Ausdruck kommt daher, dass sich die Finken oder Spatzen auch mal im Dreck wälzen, wenn kein Wasser in der Nähe ist. Sie vertreiben damit die Flöhe und anderes Ungeziefer aus ihrem Gefieder. Wenn sie sich anschließend schütteln, sind sie auch sauber – wie ich nach meiner Badewannen-Party.

Das Wichtigste von heute
Newsticker Schwetzinger Zeitung
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional