Plankstadt

Körperverletzung 60-Jähriger setzt Pfefferspray ein

Gegenwehr bei Festnahme

Archivartikel

Plankstadt.Zu einer gefährlichen Körperverletzung ist es am Freitagabend gegen 19 Uhr in einer Wohnung in Plankstadt gekommen. Ein 60-jähriger Mann hat den 21-jährigen Sohn seiner Lebensgefährtin mittels Reizstoffsprühgerät angegriffen. Zudem besteht der Verdacht, dass der Mann unter Alkoholeinfluss ein Kraftfahrzeug führte, wie es die Polizei in ihrer Mitteilung schreibt.

Im Zuge der Ermittlungen suchten zwei Polizeibeamte des Polizeireviers Schwetzingen den 60-Jährigen zu Hause auf. Bei der Durchführung der polizeilichen Maßnahmen leistete dieser, wie die Polizei mitteilt, erheblichen Widerstand, so dass die Beamten Pfefferspray einsetzen mussten. Nach Hinzuziehung weiterer Streifenwagenbesatzungen konnte der Mann schließlich festgenommen werden.

Alkoholtest ergibt ein Promille

Beim Transport zur Dienststelle wehrte sich der Mann erneut heftig und beleidigte die Beamten, so die Mitteilung. Auch die Durchführung einer Blutprobe durch einen Arzt war nur durch die Anwendung unmittelbaren Zwangs möglich. Ein Alkoholtest hatte bei dem 60-Jährigen zuvor einen Wert von ein Promille ergeben.

Der Mann musste seinen Rausch anschließend in der Gewahrsamszelle ausschlafen. Durch die heftige Gegenwehr des Mannes wurden zwei Beamte verletzt und konnten ihren Dienst zunächst nicht weiterführen. Den Mann erwartet nun eine Strafanzeige, unter anderem wegen Widerstands gegen Vollstreckungsbeamte, Beleidigung und Verdacht auf Trunkenheit im Straßenverkehr, so die Mitteilung der Polizei abschließend. pol

Das Wichtigste von heute
Newsticker Schwetzinger Zeitung
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional