Plankstadt

Geschichten am Rheinufer

Archivartikel

Vanessa Schwierz genießt die Zeit mit alten Freunden

Freundschaften, die im Kindesalter begannen und bis heute anhalten, sind etwas ganz Besonderes und nicht selbstverständlich: in direkter Nachbarschaft miteinander aufwachsen, gemeinsam in die Grundschule gehen und auch nach dem Studium immer wieder voneinander hören. Mittlerweile wohnen wir auf drei Bundesländer verteilt, aber für eine Geburtstagsfeier zu viert in Mainz zusammenzukommen – das haben wir geschafft. Etwas beeindruckt waren da auch die Kollegen meiner Freundin – „Das ist ja total schön“, meinten sie. Und ja, irgendwie ist man darauf dann auch ein bisschen stolz.

Als wir am Rheinufer in Mainz entlangliefen, kamen auch alte Geschichten auf, die bei uns noch heute für Lacher sorgen. Sei es das typische „Du bist die Älteste, also musst du fragen“, oder „Drei gegen eins ist aber die Mehrheit, also machen wir das so“ – so war das, als wir noch Kinder waren.

Heute beherrschen andere Themen wie Arbeit, Studium und die Nachbarschaft, in der wir aufgewachsen sind, unsere Gespräche. Und so haben wir immer einen Tag im Jahr, an dem wir uns mit großer Sicherheit sehen: das kleine, private Fest in der Nachbarschaft. Vor 15 Jahren bereiteten wir eine kleine Zirkusshow für die Eltern vor und heute? Da sitzen wir gemütlich beisammen, sprechen bis spät in den Abend und erinnern uns an vergangene Feste.

Melden Sie sich doch auch bei alten Bekannten und lassen Sie Ihre Erinnerungen und Ihre Freundschaft auf ein Neues aufleben. Trauen Sie sich und wagen Sie den ersten Schritt – Sie werden es nicht bereuen.

Das Wichtigste von heute
Newsticker Schwetzinger Zeitung
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional