Plankstadt

GSV Birgit Weingärtner hat nur zweimal gefehlt

Hohe Ehrung für Christ

Plankstadt.Bei der Jahreshauptversammlung des Gesundheitssportvereins (GSV) erhielt Birgit Weingärtner für ihre Teilnahme am Jedermann-Sport einen Blumenstrauß überreicht, da sie im vergangenen Jahr nur zweimal verhindert war. Auf Beschluss des Vorstandes wurde in diesem Jahr auch eine besondere Auszeichnung vergeben. Hans-Peter Christ wurde für seine 40-jährige Mitgliedschaft und 40 Jahre aktive Teilnahme bei der Jedermann-Sportgruppe geehrt. Christ erhielt den Hansgeorg-Klein-Gedächtnis-Preis, eine Anerkennung für besondere Leistungen in Gedenken an den Gründer des Vereins, heißt es in einer Mitteilung.

Im Jahresbericht ging die Vorsitzende Sigrid Schüller auf die Entwicklung der verschiedenen (Reha)-Sportgruppen ein. Besonders der neueingeführte Orthopädie-Sport am Samstag entwickle sich gut. Sie informierte die Mitglieder, dass seit 1. April das Programm im Bereich Rehasport Orthopädie mit einem Kurs „Stuhl-Yoga“ erweitert wurde.

Finanziell gut aufgestellt

Es folgte der Kassenbericht von Mathilde Helfrich. Sie berichtete, dass der Verein finanziell gut aufgestellt ist. Wolfgang Bäuerlein führte als Wahlleiter die Neuwahlen durch. Da sich sowohl Vorstand als auch alle Beisitzer wieder zur Wahl stellten, waren sie zügig durchgeführt. Schüller bedankte sich nach der Wahl für das Vertrauen in den Vorstand und überreichte den langjährigen Kassenprüferinnen Magda Schönith und Christel Zimmermann einen Blumenstrauß.

Anschließend stellte Marita Hundert das Ausflugsziel, Rothenburg ob der Tauber, des GSV vor und lud die Mitglieder zur Teilnahme ein. Schüller wies auf Aktionen mit der Senioreninitiative hin: die Postkartenaktion gegen das „Gehwegparken“ sowie den Workshop zum Thema Demenz. zg

Das Wichtigste von heute
Newsticker Schwetzinger Zeitung
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional