Plankstadt

Ich bin sitt und satt!

Archivartikel

Möchtest du noch etwas trinken, wurde ich neulich gefragt. Voller Überzeugung antwortete ich: „Nein, danke, ich bin sitt.“ Daraufhin erntete ich einen verwirrten Blick und die Frage, was das denn bedeuten soll. „Na ja, ich habe genug getrunken, bin nicht durstig, also sitt“, versuchte ich zu erklären. Aber mein Gegenüber kannte das Wort noch nicht. Dabei ist es doch so schön praktisch, statt

...

Sie sehen 33% der insgesamt 1225 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Das Wichtigste von heute
Newsticker Schwetzinger Zeitung
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional