Plankstadt

Kulturprogramm Lesungen und Comedy für Erwachsene / Französische Woche im Mai / Lektüretipps für den Sommerurlaub

In der Zukunft wartet Weber

Archivartikel

Plankstadt.Die Gemeindebücherei und das Kulturforum haben für das Frühjahr wieder ein vielfältiges Programm für Erwachsene auf die Beine gestellt.

Lesekonzert mit Valentins-Menü: Das Lesekonzert „Von Liebe und anderen Dummheiten“ findet am Freitag, 14. Februar, um 19.45 Uhr, im „Kleinen Plänkschter“ statt. Einlass ist ab 19 Uhr. Der Abend kostet 50 Euro, inklusive Drei-Gänge-Valentins-Menü und Aperitif. Was wäre die Liebe ohne Lovesongs? Und – was wäre die Liebe ohne Valentinstag? Einen bestimmten Song als Soundtrack der Liebe hat doch jeder im Kopf, oder? Das Duo Bitter-Green mit Barbara Gräsle und Stephan Kalinke hätte da welche im Angebot. Dazu gibt es Perlen der erotischen Literatur. Sprecher Rudolf Guckelsberger hat eine Auswahl zusammengestellt.

Begabte Hausfrauen mit Verstärkung – Musik und Comedy aus Hockenheim: Musikalische Vielfalt erwartet die Zuschauer am Freitag, 13. März, 20 Uhr, im Ratssaal des Gemeindezentrums. Einlass ist ab 19.30 Uhr. Karten gibt es für 16/14 Euro (ermäßigt 14/11 Euro) im Vorverkauf und für 18/15 Euro (ermäßigt 16/13 Euro) an der Abendkasse. Die Begabten Hausfrauen, Sängerin Sabine Weyers und Pianistin Marina Nottbohm, sind schwer beschäftigt. Doch neben Putzen, Waschen und Bügeln in ihren eigenen Haushalten locken auch die staubigen Bühnen dieser Welt. Mit ihren drei Musikern – Oliver Brinkmann am Bass, Klaus Nottbohm an der Gitarre und Carsten Wagner am Schlagzeug – sind sie die „BHs mit Verstärkung“.

„Weite Wege wandern“ mit Christine Thürmer: In ihrem neuen Buch teilt die Autorin ihr detailliertes Wissen mit den Lesern. Die Veranstaltung findet am Mittwoch, 22. April, um 20 Uhr im Ratssaal des Gemeindezentrums statt. Einlass ist ab 19.30 Uhr. Karten gibt es für 10 Euro im Vorverkauf und 12 Euro an der Abendkasse. Seit 2007 widmet sich Thürmer dem Langstreckenwandern, -radfahren und -paddeln. Über 45 000 Kilometer hat sie zu Fuß zurückgelegt. Thürmer gibt Tipps zur Vorbereitung und Durchführung einer Tour und verrät, wie man die Höhen und Tiefen besser meistert.

„KI – Künstliche Idioten“ mit Kabarettist Philipp Weber: Das Kabarettprogramm findet am Donnerstag, 7. Mai, um 20 Uhr im Ratssaal des Gemeindezentrums statt. Einlass ist ab 19.30 Uhr. Karten gibt es für 16/14 Euro (ermäßigt 13/11 Euro) im Vorverkauf und für 18/16 Euro (ermäßigt 15/13 Euro) an der Abendkasse. Digitalisierung, Gentechnik, Künstliche Intelligenz: Der Mensch rast in die Zukunft. Doch statt nach vorne zu blicken, starren alle auf ihr Smartphone. Der Homo digitalis stolpert so gebückt ins nächste Millennium, dass er den aufrechten Gang bald wieder verlernt hat. Es gibt Hoffnung. In der Zukunft wartet jemand: Philipp Weber. Mit seinem Programm „KI: Künstliche Idioten!“ ist er unter die Propheten gegangen.

Kulinarischer Krimiabend: Raphael Pfaff liest am Donnerstag, 14. Mai, um 20 Uhr, aus „Bretonisches Vermächtnis“ von Jean-Luc Bannalec. Einlass in die Bücherei ist ab 19.30 Uhr – die Veranstaltung ist Teil der Französischen Woche. Karten gibt es für 12 Euro im Vorverkauf und für 14 Euro an der Abendkasse. Der eigenwillige Ermittler Dupin löst seine Fälle in der Bretagne im Finistère, dem Ende der Welt. Dorthin wurde er von Paris strafversetzt, hat aber sofort seine Liebe zur bretonischen Küche entdeckt. Raphael Pfaff, Reisender in Sachen Literatur, leiht an diesem Abend Bannalec seine Stimme. Es werden Weine aus Frankreich, präsentiert von Christine Cussac und Isabelle Donnart, serviert. Dazu wird ein kleines Amuse-Gueule gereicht.

Bücher für den Liegestuhl: Lesetipps für den Sommer gibt Dr. Christine Beil am Donnerstag, 25. Juni, um 20 Uhr. Einlass in die Bücherei ist ab 19.30 Uhr. Beil vom Eppelheimer Buchladen gibt Leseanregungen und -proben aus Romanen und Krimis, die für einen perfekten Sommer dazugehören. Es gibt ein Glas Prosecco oder Aperol. Karten gibt es für 6 Euro im Vorverkauf und für 8 Euro an der Abendkasse.

Französische Woche: Eine Woche lang dreht sich in der Gemeinde alles um Frankreich, von Dienstag, 12. Mai, bis Samstag, 16. Mai. Dabei präsentiert das Kulturforum ein abwechslungsreiches Programm. In Zusammenarbeit mit den örtlichen Vereinen und Geschäften werden Ideen in die Tat umgesetzt. Ein Kochkurs mit mediterranen Köstlichkeiten, ein Kinoabend sowie eine Promenade durch den Ort zählen zu den Programmpunkten. Am Samstag ist ein französischer Markt auf dem Rathausplatz mit Bühnenprogramm geplant. Die Veranstaltungen sind folgende: Am Dienstag, 12. Mai, um 18 Uhr, „Kochen wie in Frankreichs Küchen; Am Mittwoch, 13. Mai, 20 Uhr, „Cinéma francais“; Am Donnerstag, 14. Mai, 20 Uhr, Kulinarischer Krimi-Abend mit einer Lesung aus „Bretonisches Vermächtnis“ von Jean-Luc Bannalec; Am Freitag, 15. Mai, 18 Uhr, „Promenade Culinaire et Culturelle“; Am Samstag, 16. Mai, von 14 bis 18 Uhr, Französischer Markt und um 19 Uhr Französischer Abend mit Gästen und Drei-Gänge-Menü in der Wärtschaft.

Kruuschd- & Krempelmarkt: In Zusammenarbeit mit der Lokalen Agenda veranstaltet das Kulturforum wieder seinen Kruuschd- & Krempelmarkt. Allerlei zu entdecken gibt es am Freitag, 26. Juni, von 18 bis 22 Uhr und am Sonntag, 27. Juni, von 10 bis 12 Uhr im Ratssaal des Gemeindezentrums. Mit der Jagd nach Schnäppchen tun die Menschen noch etwas Gutes, denn der Erlös kommt der örtlichen Notgemeinschaft zugute. zg

Das Wichtigste von heute
Newsticker Schwetzinger Zeitung
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional