Plankstadt

Böhmerwäldler

In Stuttgart die Heiligen bewundert

Eppelheim.Bei der Muttertagsfahrt machten sich 50 Männer und Frauen auf den Weg ins Schwabenland. Das erste Ziel war die Veitskapelle in Stuttgart-Mühlhausen. Malereien im Innenraum zeigen die böhmischen Heiligen Wenzel, St. Veit und St. Sigismund. Im Zweiten Weltkrieg blieb die Kapelle verschont und dient heute der evangelischen Kirchengemeinde.

Der Singkreis unter der Leitung von Fritz Jauché füllte den gotischen Raum mit andächtigen Liedern und brachte noch andere Heilige des sogenannten „Böhmischen Himmels“ in Erinnerung. Dies sind Agnes, Johannes Nepomuk, Adalbert, Gunther, Ludmilla, Johannes Neumann, Claus Maria Hofbauer bis hin zum Seligen Pater Engelmar Unzeitig.

Pfarrer Walter Bachteler sprach zum Sonntag und trug ebenso wie Friedl Vobis seine Gedanken zur Verehrung der Heiligen vor. Überrascht waren alle über den Besuch einiger Mitglieder der Ortsgruppe Stuttgart und über die Teilnahme von Gerda Ott mit Gatten von der Sudetendeutschen Landsmannschaft. zg

Das Wichtigste von heute
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker Schwetzinger Zeitung
Newsticker überregional