Plankstadt

Sportstätten Beim Bierathlon sind sechs Kilometer und ein Kasten Bier zu bewältigen

Kostüme werden ebenfalls bewertet

Plankstadt.Es ist eine Gaudi für Bierfreunde und für alle, die Spaß haben wollen: Der Bierathlon geht am Samstag, 19. Oktober, bereits in die 15. Runde. Der Startschuss für die rund 180 Teams erfolgt auf dem Sportgelände der TSG Eintracht um 17 Uhr.

Das Konzept ist schnell erklärt: Die Teams bestehen aus zwei Leuten. Sie gehen gemeinsam auf den Rundkurs, der sechs Kilometer lang ist. Mit dabei ist ein Kasten Bier – oder eine alkoholfreie Alternative. In der sogenannten „Drinking Zone“ darf die Leerung des Kastens vorangetrieben werden. Am Ende des Rundkurses müssen die zwölf Flaschen aber auf jeden Fall leer sein.

Doch damit nicht genug: Bewertet werden auch die Kostüme. Und von denen haben die Veranstalter in den vergangenen Jahren schon einige lustige Variationen gesehen. Gleich nach dem Zieleinlauf geht es mit einem DJ-Team in der Halle weiter – auch die Siegehrung wird hier stattfinden. Die Party ist eine Mischung zwischen Karneval, Ballermann und Après-Ski-Party, eine bunte und friedliche Mischung. Die TSG-Eintracht-Abteilung Handball wird für das leibliche Wohl sorgen und auch entsprechende Party-Mix-Getränke anbieten, so dass auch die Zuschauer eine Gaudi veranstalten können. Für die Beliebtheit der Veranstaltung spricht, dass der Lauf innerhalb von 24 Stunden ausgebucht war. grö

Das Wichtigste von heute
Newsticker Schwetzinger Zeitung
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional