Plankstadt

TSG Eintracht Tischtennisabteilung sucht den Ortsmeister / Philipp Adar als Nachwuchssportler gewinnt den Titel in der B-Klasse / 23 Spieler an der Platte

Luca Vierling setzt sich gegen Wilmar Becker durch

Plankstadt.Die Tischtennisortsmeisterschaften gingen mit starker Beteiligung und neuen Titelträgern zu Ende: Luca Vierling kam, sah und siegte, heißt es in einer Pressemitteilung der Tischtennisabteilung der TSG Eintracht, die die Ortsmeisterschaften austrug. Abteilungsleiter Markus Kolb freute sich bei der Begrüßung über das 23 Mann starke Teilnehmerfeld und überließ dann Turnierleiter Stephan Bräuer die Auslosung. Für die A-Klasse meldeten zwölf Spieler, in der B-Klasse waren es elf. Gespielt wurde jeweils in zwei Gruppen, die beiden Ersten qualifizierten sich fürs Habfinale.

Über Kreuz

In der Gruppe A 1 setzte sich Luca Vierling vor Thomas Schneider durch, in der Gruppe A 2 waren Wilmar Becker und Markus Kolb die beiden Gruppenersten. Über Kreuz standen sich im ersten Halbfinale Luca Vierling und Markus Kolb gegenüber, wo sich Ersterer mit 3:1-Sätzen durchsetzte. Im zweiten Halbfinale konnte Wilmar Becker gegen Thomas Schneider nach 0:2-Satzrückstand das Blatt noch zum 3:2-Sieg wenden.

Somit standen sich im Einzel-Endspiel der A-Klasse Vierling und Becker gegenüber. Nach begeisternden Ballwechseln sicherte sich Neuzugang Luca Vierling in spannenden fünf Sätzen (12:14, 11:8, 11:9, 8:11 und 11:8) gleich bei seinem ersten Auftritt in Plankstadt die Ortsmeisterschaft.

Nicht weniger knapp ging es in der B-Klasse zu, wo sich in der B1-Gruppe Philipp Adar vor Ralph Krämer und in der B 2-Gruppe Jens Barenhoff vor Peter Puff fürs Halbfinale durchsetzen. Adar gewann hier gegen Peter Puff mit 3:1-Sätzen, während das zweite Halbfinale Jens Barenhoff gegen den lange führenden Ralph Krämer hauchdünn mit 3:2-Sätzen gewann. Das B-Finale zwischen Adar und Titelverteidiger Barenhoff ging ebenfalls mit 3:2-Sätzen (11:3 im Fünften) an den Youngster Philipp Adar.

In dem nur in einer Klasse ausgetragenen Doppelwettbewerb staunte die stärker eingeschätzte Konkurrenz nicht schlecht, als sich neben Vierling/von Conrady, Becker/Braunbart, Kolb/Schneider auch die Außenseiter Räpple/Jaun fürs Halbfinale qualifizierten.

Hier war allerdings Endstation, als sie gegen Vierling/von Conrady 0:3 verloren; dennoch ein stolzer Erfolg, so steht es in der Pressemitteilung. Das zweite Halbfinale gewannen Becker/Braunbart gegen Kolb Schneider mit 3:2-Sätzen. Im Doppel-Endspiel besiegten Vierling/von Conrady die Paarung Becker/Braunbart mit 3:0-Sätzen und sicherten sich den Ortsmeistertitel.

Wanderpokal der Gemeinde

Bei der abschließenden Siegerehrung durch Bürgermeisterstellvertreter Gerhard Waldecker, der von den sportlichen Leistungen sichtlich beeindruckt war, nahm der frischgebackene A-Einzel-Sieger Luca Vierling den Wanderpokal der Gemeinde entgegen. Für alle Sieger gab es außerdem Pokale, Urkunden und Präsente, für die Platzierten Urkunden. Am Ende des Turniers wünschte der Vereinsvorsitzende Jürgen Kolb der Abteilung eine erfolgreiche Saison. zg

Das Wichtigste von heute
Newsticker Schwetzinger Zeitung
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional