Plankstadt

Sanierung Arbeiten am Gemeindezentrum starten demnächst

Markt jetzt auf dem Festplatz

Plankstadt.Der Wochenmarkt zieht für die nächsten Monate auf den Festplatz um. Schon am Donnerstag, 13. Februar, wird er an seinen vorübergehenden neuen Standort verlegt. Der Grund dafür sind die Arbeiten zur Sanierung des Gemeindezentrums.

Am Dienstag sind die Bauarbeiter bereits angerückt, um das Gerüst zur Sanierung der Fassade sowie zu den Erneuerungsarbeiten auf dem Dach aufzubauen. Dazu benötigen sie auf dem Rathausplatz ein Materiallager und Abstellfläche für ihre Fahrzeuge. Daher haben die Wagen, die sonst den Wochenmarkt auf dem Rathausplatz bilden, keinen Platz und können nicht zufahren.

Der Festplatz ist zwar nicht so zentral in der Ortsmitte gelegen wie der Rathausplatz, birgt für den Wochenmarkt aber durchaus auch den Vorteil, dass genügend Parkplätze direkt davor vorhanden sind, wie die Gemeindeverwaltung betont. Die Wagen sollen in U-Form aufgestellt werden – mit genügend Raum zum Herumlaufen sowie für Parkplätze. Das Rathaus wird sich ab Montag, 16. März, ebenfalls komplett am Festplatz in einer Containeranlage befinden, da die Verwaltung wegen des anstehenden Rathausumbaus dorthin zieht (wir berichteten).

Neben den altbewährten Ständen auf dem Wochenmarkt, die Obst, Gemüse, Fisch, griechische Spezialitäten, Langos und Dampfnudeln anbieten sowie eine Putzenmetzgerei beinhalten, gibt es ab sofort ein neues Angebot: „Sell und ebbes“ verkauft unverpackte Lebensmittel und ist auch auf dem Schwetzinger Wochenmarkt zu finden (wir berichteten). Die Arbeiten am Gemeindezentrum sollen bis September dauern. Der Gemeinderat hat die Aufträge dafür im Januar erteilt. grö

Das Wichtigste von heute
Newsticker Schwetzinger Zeitung
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional