Plankstadt

Nächstes Mal bitte anders

Archivartikel

Kandidaten und Interessierte mussten am Montag einen langen Atem beweisen. Zwar lagen am frühen Nachmittag erste Zahlen zu den Ergebnissen der Gemeinderatswahl vor – und bis in den Abend hinein wurde die Präsentation im Kellerraum des Gemeindezentrums auch immer wieder aktualisiert. Doch bei 13 von 14 ausgezählten Wahlbezirken stagnierte es plötzlich. Am späten Abend hieß es seitens der Gemeindeverwaltung, dass ein Wahlbezirk neu ausgezählt werden müsse – was aber erst am Dienstag getan werden würde.; Wo genau der Fehler lag? Das zu klären wird die Verwaltung wohl noch eine Weile beschäftigen. Offenbar gab es ein Problem bei der Speicherung und Übermittlung von Zahlen zum Server, so dass einer der Wahlbezirke neu ausgezählt werden muss. Die Tücken der Technik haben mal wieder zugeschlagen.; Nun könnte man sich davon an die letze Kommunalwahl vor fünf Jahren erinnert fühlen. Auch damals war die Auszählung von Pannen geprägt, die Verbindung zum Server spielte verrückt und die Leitung zum Rechenzentrum war gestört. Damals lag aber gegen 22 Uhr ein vorläufiges Endergebnis vor.; Die richtige Strategie zeigten jedenfalls die Kandidaten und ihre Unterstützer. Sie genossen den lauen Abend auf dem Rathausplatz bei Essen und Trinken in der „Wärtschaft“. Trotzdem hätte wahrscheinlich keiner etwas dagegen, wenn die Auszählung bei der nächsten Wahl wieder glatt läuft.

Das Wichtigste von heute
Newsticker Schwetzinger Zeitung
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional