Plankstadt

Umweltschutz Landwirte legen rund zehn Hektar Blühstreifen auf stillgelegten Ackerflächen an

Nahrung für allerlei Insekten

Archivartikel

Plankstadt.Da blüht den Plankstadtern etwas: Wer an den Feldern spazieren geht, dem fallen vielleicht einige Streifen auf, die nicht mit Getreide, Mais oder anderen Nutzpflanzen bewachsen sind, sondern auf denen vor allem Sonnenblumen und andere Sorten ihre Köpfe in die Sonne – oder in den wolkenverhangenen Himmel – recken.

„Besonders abends, wenn es ein wenig kühler ist, ist das hier ein einziges

...

Sie sehen 13% der insgesamt 3223 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Das Wichtigste von heute
Newsticker Schwetzinger Zeitung
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional