Plankstadt

Katholischer Kirchenchor Für einige der Sänger geht es in die Fränkische Schweiz / Bamberg als einer der Höhepunkte

Naturtheater aus Felsen lädt zum Staunen ein

Plankstadt.Einige Sänger des katholischen Kirchenchores starteten zu einer Reise in die Fränkische Schweiz. Schon auf der Hinfahrt lag der erste Stopp in der Bischofsstadt Würzburg mit der mittelalterlichen Festung Marienberg, heißt es in einer Pressemitteilung. Nach der Ankunft im Hotel lockte ein Spaziergang durch Gößweinstein mit einem Besuch in der Basilika, die als Wallfahrtsort bekannt ist. Am nächsten Tag ging es nach Oberfranken, die Stadt Bamberg stand auf dem Programm.

Bei einem Stadtrundgang durfte der Dom, das Alte Rathaus und der Rosengarten nicht fehlen. Danach ging es über das Maintal zur barocken Wallfahrtsbasilika Vierzehnheiligen bei Bad Staffelstein. Ein weiterer Höhepunkt war die Burg Greifenstein. Eine Viertälerfahrt führte zu den schönsten Tälern der Fränkischen Schweiz mit ihren unzähligen Burgen, Bächen und Mühlen.

Bizarre Formationen

Die Reisegesellschaft konnte im Sonnenschein bei der Burg Zwernitz wandern und die bizarren Felsformationen im Buchenhain von Sans-pareil bewundern sowie ein Naturtheater besuchen, welches im 17. Jahrhundert zur Marktgrafenzeit angelegt worden war. Auf der Rückfahrt zum Hotel wurde in einer der unzähligen kleinen Brauereien Halt gemacht. Zum Abschluss des Ausflugsprogramms erwartete die Reisegesellschaft eine kurzweilige Brauereiführung mit anschließender Bierverkostung, bevor wieder die Heimreise angetreten wurde. zg

Das Wichtigste von heute
Newsticker Schwetzinger Zeitung
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional