Plankstadt

Kindergarten St. Martin Kinder haben zu Hause gebastelt / Erzieher hoffen auf baldige Normalität

Schmetterlinge am Zaun

Archivartikel

Plankstadt.Die achte Woche ist der Kindergarten St. Martin nun geschlossen. Um den Kindern die Zeit zu verkürzen, gestalteten die Erzieherinnen zwei Ordner, die gefüllt waren mit Bastelvorschlägen, Rezepten, Arbeiten für die Schulanfänger, Liedern, Geschichten und so weiter, heißt es in einer Pressemitteilung. Unter anderem gab es eine Vorlage zum Ausmalen von Schmetterlingen, welche das große Gartentor verschönern sollen.

Jetzt sind Regenbogen dran

Die Resonanz war riesig, schon bald hingen viele bunte Schmetterlinge an dem Tor. Oft kommen die Kinder mit ihren Eltern vorbei, um den oder die eigenen Schmetterlinge zu suchen. Auch im Kindergarten hängen viele selbst hergestellte Bilder und Bastelarbeiten, die darauf warten, dass bald wieder die Kinder zurück in den Kindergarten kommen.

Zur Zeit werden eifrig Regenbogen gebastelt, die im Flur der Einrichtung aufgehängt werden. Die Erzieherinnen hoffen, dass bald wieder Normalität einkehrt und die Kindergärten wieder mit den Kindern gefüllt werden, heißt es in der Mitteilung abschließend. zg

Das Wichtigste von heute
Newsticker Schwetzinger Zeitung
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional