Plankstadt

Seniorenkino 2060

Archivartikel

Wie bemerkenswert die Senioren sind, die ich bei meiner Berichterstattung in Plankstadt kennenlernen durfte, ist mir direkt im Gemeindezentrum bewusst. Da sprechen die 80- bis 90-Jährigen von Apps auf ihren Smartphones und wenn der eine oder andere zwar mit einer Gehhilfe zielsicher das Gemeindezentrum ansteuert, ist eines klar – hier ist man weltoffen und geistig topfit! So möchte ich das natürlich auch gerne mal haben – mit fast 90 Jahren einen Filmklassiker aus meiner Jugend am besten mit einer Freundin genießen. Also beame ich mich gedanklich mal ins Jahr 2060 – da bin ich dann hoffentlich 86 Jahre, sitze irgendwo in einem Gemeindezentrum und warte gespannt auf den Filmstart. Was wird der Klassiker aus meiner Jugend dann sein? „Titanic“? „Pretty Woman“ oder gar „Dirty Dancing“? Wird der DeLorean mich „Zurück in die Zukunft bringen“ oder steche ich in See mit den „Piraten der Karibik“? Ein schönes Gedankenspiel und unmittelbar ahne ich, auf was es wahrscheinlich ankommt – jung bleibt man im Kopf und Gesundheit ist das allerhöchste Gut. Hoffentlich gibt es dann auch noch die engagierten Helfer, die solche Nachmittage so herzlich organisieren und hoffentlich bin ich dann im Publikum dabei, wenn Patrick Swayze die Hüften kreisen lässt wie damals 1987!

Das Wichtigste von heute
Newsticker Schwetzinger Zeitung
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional