Plankstadt

Caritas-Altenzentrum Kinder wecken Erinnerungen bei Senioren / Konzert der Friedrichschule erfreut die Besucher / Theater-AG führt Klatsch-Tanz auf

Sie üben seit Beginn des Schuljahres an der perfekten Darbietung

Plankstadt.Musik – eine Abfolge von Tönen in einem bestimmten Rhythmus. Sie weckt Emotionen und Erinnerungen, egal ob bei Jung oder Alt. Die Bewohner des Caritas-Altenzentrums (CAZ) kamen in den Genuss von Liedern, präsentiert von den Schülern der Friedrichschule.

Die „Chorwürmer“ waren zum wiederholten Male zu Gast und begeisterten etwa 30 Senioren mit Arrangements aus vergangenen Jahren. Nach der Begrüßung durch Jutta Hensing, Leiterin der Chor-AG, ging es gleich mit dem bekannten Lied „Alle Vöglein sind schon da“ los. „Das ist mein erster Auftritt als Verantwortliche für die Gruppe und ich freue mich, dass so viele bei den Liedern mitgesungen haben. Auch deswegen, weil wir durch verschiedene Ausflüge der Kinder heute etwas unterbesetzt waren“ so Hensing.

Doch wer denkt, dass nur die Ohren der Zuschauer verwöhnt werden, liegt falsch. Die Theater-AG hat unter der Leitung von Vanessa Wicht ein Klatschspiel einstudiert, das viele wahrscheinlich noch aus ihrer Jugend kennen. Zum portugiesischen Text und schnellem Rhythmus bewiesen die Schüler echte Fingerfertigkeit. Das Erstaunen der Zuschauer löste einen tosenden Applaus aus.

Die Sommerferien fangen bald an und einige fahren natürlich auch in Urlaub. Da ist es von Vorteil, dass einige Wörter in verschiedenen Sprachen bekannt sind. Die kleinen Tänzer legten auf ihre erste Darbietung noch eine Schippe drauf und bewegten sich zu musikalischen Anweisungen auf Italienisch, Französisch und Deutsch. Befehle wie Schlafen, Küssen und Winken wurden pantomimisch dargestellt.

Tatkräftige Unterstützung

„Daran haben wir seit Anfang des Schuljahres geübt. Ich bin jetzt schon zum dritten Mal hier dabei und freue mich jedes Mal aufs Neue. Es ist schön zu sehen, wie die Senioren lachen und uns tatkräftig unterstützen“, sagte der zehnjährige Finn. Die Kinder wollten die Senioren auch an ihrer Welt teilhaben lassen. So hatten sie ein Lied mitgebracht, das alle kennen – aber mit geändertem Text. Dieser entstand anlässlich des Jubiläums der Schulschwimmhalle. Es handelt sich um den Klassiker „Pack die Badehose ein“ aus dem Jahr 1951. Es wurde fleißig mitgesungen. Bewohnerin Christa Marchel (82) schwärmte: „Mit den Liedern kamen Erinnerungen an meine Jugendzeit hoch. Die Kinder bringen immer Leben hier rein. Das Klatschspiel war einsame Spitze, solche flinken Finger haben wir nicht mehr.“

Die Freude über den Besuch war auf beiden Seiten groß. Sängerin Alessia (8) war zum zweiten Mal mit im CAZ und erzählte: „Ich habe auch vor den Proben, die vor etwa einem Monat begonnen haben, alle Lieder gekannt. Es ist schön, den Leuten etwas Abwechslung bieten zu können und zu sehen, wie sie Spaß haben.“

Pflegedienstleiterin Daniela Habenberger ist begeistert: „Die Kinder sind hier immer gerne gesehen. Wir freuen uns jetzt schon auf den nächsten Besuch.“

Das Wichtigste von heute
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker Schwetzinger Zeitung
Newsticker überregional