Plankstadt

DLRG Hauptversammlung findet wegen Corona online statt / Plankstadter erfährt eine ganz besondere Ehrung

Ulrich Mende ist seit 60 Jahren dabei

Archivartikel

Plankstadt/Schwetzingen/Oftersheim.„Trotz großer Bedenken haben wir uns dafür entschieden, unsere Mitgliederversammlung im virtuellen Raum stattfinden zu lassen“, erläuterte der Vorsitzende der Deutschen Lebensrettungsgesellschaft (DLRG) Schwetzingen-Oftersheim-Plankstadt, Marc Hemberger, zu Beginn. Nachdem die Versammlung in Präsenz bereits im März dem ersten Lockdown zum Opfer gefallen war und das nun im November erneut zu geschehen drohte, blieb tatsächlich nur noch die Durchführung als Online-Veranstaltung, heißt es in einer Pressemitteilung des Vereins.

„Keinem geht es dabei um die Ausgrenzung von Mitgliedern odergar die Beschneidung von deren Rechten. Das Covid-19-Gesetz gibt den Vereinen die Möglichkeit, Präsenzveranstaltungen als virtuelle oder hybride Veranstaltungen durchzuführen. Die Nichtdurchführung der Versammlung könnte dem Vorstand sogar als Pflichtverletzung ausgelegt werden“, wog Dr. Marc Hemberger das Für und Wider der besonderen Form ab.

Im Rechenschaftsbericht des Vorsitzenden legte Dr. Marc Hemberger dar, welche Herausforderungen 2019 auf die Arbeit der Aktiven in der DLRG zu kam. „Wir haben mit der Integration von Brühl und zusätzlichen Schwimmzeiten in Plankstadt einen guten Weg beschritten, den wir in einer Vorstandsklausur im Februar zusammen mit unseren weiteren Herausforderungen und Möglichkeiten gemeinsam erarbeitet haben.“

Kraftanstrengung der Leitung

Die Technische Leiterin Susanne Wipplinger griff dies in ihrem Bericht ebenfalls auf: „Doch dann kam Corona und alles war anders.“ In einer Kraftanstrengung der Technischen Leitung wurden Hygienepläne erarbeitet, Stundenpläne entwickelt, Gesetze und Verordnungen gewälzt, um einen einigermaßen vernünftigen Schwimmbetrieb in den Phasen der Lockerung zu ermöglichen. „Doch jetzt ist alles wieder zu. Keine Schwimmausbildung, keine Rettungsschwimmkurse, keine Wettkämpfe, aber nach besten Möglichkeiten versuchen wir den Kontakt unter den Aktiven zu halten.“

Im Bericht der Geschäftsführung wurde dargelegt, dass die DLRG sicher die Marke der 600 Mitglieder zum 31. Dezember vergangenen Jahres überschritten hat. Durch die notwendige Neuanschaffung eines Mannschaftsfahrzeuges reduzierte sich der Kassenstand um rund 30 000 Euro. Dabei gilt besonderer Dank den drei Gemeinden Schwetzingen, Oftersheim und Plankstadt, die zur Investition oder zum Betrieb des Fahrzeugs beitrugen, wie im Kassenbericht dargelegt wurde.

Auch die Jugendarbeit hatte sich 2019 mit einer neuen Jugendleiterin gerade orientiert und wurde 2020 durch Corona ausgebremst. „Zeltlager, Grillfest, Kinotag, Ausflüge und Weihnachtsmarkt sind wichtige Punkte im Programm der Jugend. All das gab oder gibt es dieses Jahr nicht“, bedauerte die Jugendleiterin Lisa Eilbrecht. „Insbesondere der Ausfall des Weihnachtsmarktes schmerzt uns sehr, da er eine wesentliche Einnahmequelle in der Jugend darstellt.“

Nach erfolgreicher Entlastung des Vorstandes wurden anschließend erstmals online die Wahlen durchgeführt. Dr. Uwe Dittes und Dirk Rentz hatten die Durchführung dabei professionell in der Hand. Es gab jedoch nur geringfügige Veränderungen, der bisherige Vorstand bleibt im Amt. Besonderer Dank wurde von der Versammlung den nach langen Jahren ausscheidenden Vorstandsmitgliedern ausgesprochen.

Hände geschüttelt

Zum Abschluss der Veranstaltung wurden auch noch virtuell Hände geschüttelt und die langjährigen Mitglieder der DLRG-Ortsgruppe geehrt. Besonders Professor Dr. Dr. Ulrich Mende aus Plankstadt stach dabei hervor mit inzwischen 60 Jahren Mitgliedschaft in der DLRG. Aber es konnten auch zwölf Mitglieder für zehnjährige, sechs Mitglieder für 25-jährige und sechs Mitglieder für 40-jährige Mitgliedschaft geehrt werden, so die Mitteilung abschließend. zg

Info: Informationen zur DLRG und dem aktuellen Stand der Corona-Planungen finden sich unter https://schwetzingen.dlrg.de

Das Wichtigste von heute
Newsticker Schwetzinger Zeitung
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional