Plankstadt

Waffenfund Nur noch drei der Festgenommenen in Haft

Verdächtiger wieder auf freiem Fuß

Plankstadt.Einer der vier Tatverdächtigen im Zusammenhang mit dem Waffenfund in Plankstadt kurz vor Weihnachten ist wieder auf freiem Fuß. Das teilte das Landeskriminalamt gestern mit.

Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Karlsruhe wurde der Haftbefehl gegen den festgenommenen 33-jährigen Tatverdächtigten aufgehoben. Die zwischenzeitlich durchgeführten weiteren Ermittlungen hätten ergeben, dass gegen ihn derzeit kein dringender Tatverdacht mehr besteht.

Wie berichtet, waren drei Verdächtige wegen Verdachts des illegalen Waffenbesitzes und der Vorbereitung einer schweren staatsgefährdenden Gewalttat am 20. Dezember festgenommen worden. In einem Anwesen im Waldpfad in Plankstadt war eine Kalaschnikow gefunden worden. Die Staatsanwaltschaft Karlsruhe hatte jeweils Untersuchungshaftbefehle erwirkt.

Ermittlungen laufen weiter

Ein weiterer Tatverdächtiger wurde in den Abendstunden des 22. Dezembers bei seiner Einreise am Frankfurter Flughafen durch LKA-Ermittler festgenommen. Auch gegen ihn wurde ein Untersuchungshaftbefehl erlassen und in Vollzug gesetzt. Nach wie vor laufen die Ermittlungen zu den Hintergründen, in intensiver Zusammenarbeit mit dem Polizeipräsidium Mannheim, auf Hochtouren, heißt es in der Mitteilung abschließend. grö/zg

Das Wichtigste von heute
Newsticker Schwetzinger Zeitung
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional