Plankstadt

Bücherei Barbara Gräsle, Stephan Kalinke und Rudolf Guckelsberger bieten Musik und Literatur zum Valentinstag / Dazu gibt’s ein Menü

Wer braucht da Kuschelrock?

Plankstadt.Was wäre die Liebe ohne Lovesongs? Und was wäre die Liebe ohne Valentinstag? Diese Fragen könnten am Valentinstag, Freitag, 14. Februar, 19.45 Uhr einige Antworten finden, wenn im Restaurant „Kleiner Plänkschter“ in der Mehrzweckhalle ein Lesekonzert mit Valentins-Menü auf dem Programm steht. „Von Liebe und anderen Dummheiten“ ist der Titel dieses vergnüglichen Abends. Dabei werden drei Dinge kombiniert, die jede für sich bereits Begeisterung weckt, zusammen aber ein Garant für einen Abend der Extraklasse darstellen: abwechslungsreiche Lieder, Perlen der Literatur und köstliche kulinarische Erlebnisse.

Okay, nicht jeder braucht Kuschelrock und Rosenblätter auf dem Bett oder Sofa, um seinem oder seiner Liebsten die gewissen drei Worte – also „Ich liebe dich“ – zu sagen, aber einen bestimmten Song als Soundtrack der Liebe hat doch jeder dabei im Kopf, oder? Das Duo „BitterGreen“ mit Barbara Gräsle und Stephan Kalinke hätte da welche im Angebot (allerdings auch solche, bei denen es gar nicht kribbelt im Bauch).

Drei Gänge für den Gaumen

Und dazu gibt’s etliche Perlen der erotischen Literatur. Autorinnen und Autoren aus alter und neuer Zeit kommen da bisweilen ganz schön „zur Sache“ (manchmal aber auch gar nicht – da folgt auf die große Liebe der große Herzschmerz). Der Sprecher Rudolf Guckelsberger hat hierzu eine illustre Auswahl zusammengestellt. Wie auch immer: „Freuen Sie sich auf ein glitzerndes Geschmeide aus Liebesworten und Liebesliedern: verrucht, verträumt, geistreich, frech, prickelnd“, heißt es in der Ankündigung.

Passend zum Lesekonzert serviert den Gästen das Team des „Kleinen Plänkschter“ ein Valentins-Menü mit drei Gängen, das das „Futter“ fürs Gehirn mit einem schmackhaften Gegengewicht für den Magen anreichern soll – der Appetit dürfte nach den Liedern und den literarischen Häppchen beim Publikum groß sein.

Einlass ist an diesem Abend ab 19 Uhr, die Gäste werden dann zunächst einmal mit einem Aperitif und einer Vorspeise begrüßt, um sich auf den Abend einzustimmen. Der Programmteil beginnt um 19.45 Uhr. Zwischen dem Lesekonzert wird schließlich das weitere Menü serviert.

Der Eintritt kostet 50 Euro inklusive des Drei-Gänge-Valentins-Menü und des Aperitifs. zg/grö

Das Wichtigste von heute
Newsticker Schwetzinger Zeitung
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional