Plankstadt

Zeitzeuge Der waschechte „Plänkschter“ Waldemar Huckele (95) erzählt, wie es einst in der Gemeinde zuging und woher er seinen Spitznamen „Sohn vom Kegel“ hat

Wie der Wirt Gäste vom Pumpen abhielt

Archivartikel

Plankstadt.Waldemar Huckele ist ein echter „Plänkschter“. Seit 95 Jahren lebt er in der Gemeinde und erinnert sich noch gut daran, wie es früher dort zuging. Im Mai 1925 ist er geboren und im Waldpfad aufgewachsen. 1932 wurde er eingeschult und besuchte von da an die Volksschule – die heutige Friedrichsschule. „So viele Einwohner wie heute hatte Plankstadt damals noch nicht“, weiß Huckele. Er sei gerne

...

Sie sehen 6% der insgesamt 7202 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Das Wichtigste von heute
Newsticker Schwetzinger Zeitung
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional