Reilingen

„Haus der kleinen Hasen“ Kinder erhalten Besuch im Marionettentheater als Geschenk

Abenteuer mit Prinzessin Rosalinde erlebt

Reilingen.Das Warten hatte ein Ende – die Kinder des „Hauses der kleinen Hasen“ durften ihr vom Elternbeirat gemachtes Ostergeschenk einlösen. Aufgeregt warteten sie mit ihren Eintrittskarten vor dem Turnraum. Dort wurde das Marionettentheater „Die unordentliche Prinzessin“ von Weiss Marionettentheater aufgeführt. Kaum wurden die Türen geöffnet, kamen die Kinder aus dem Staunen über die Bühne nicht mehr heraus. Gespannt suchten sie sich einen Sitzplatz und schon ging es los.

Zu Beginn sah man die Prinzessin Rosalinde im Schloss, in dem all ihre Spielsachen verteilt waren. Sie wollte einfach nicht aufräumen. Kasper gab ihr den Rat, besser aufzuräumen, bevor der Spielzeugkönig mit seinem Raben „Abraksius“ kommt und all ihre Spielsachen mit in den Wald nimmt. Doch die Prinzessin wollte nicht hören und plötzlich war der Lieblingsbär verschwunden.

Todtraurig holte sie sich Trost von Kasper und überredete ihn, den Weg auf sich zu nehmen und „Brummels“ wieder nach Hause zu holen. Die Bedingung war allerdings, dass Rosalinde das Schloss aufräumt. Zum Glück gelang es ihm, den Raben zu überlisten und den Spielzeugkönig davon zu überzeugen, dass sich die Prinzessin geändert hatte.

Im Schloss angekommen freute sich die Prinzessin Rosalinde über ihren Bären „Brummels“ und versprach, dass sie in Zukunft das Schloss sauber halten wird.

Im Anschluss wurde den Kindern ein Blick hinter die Kulissen gewährt, gezeigt, wie das Puppenspiel funktioniert. zg

Das Wichtigste von heute
Newsticker Schwetzinger Zeitung
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional