Reilingen

Gemeinderat Erste Störche zurück aus dem Süden

Adebar zieht seine Kreise

Reilingen.Er ist zurück aus dem Winterquartier – der Storch, dessen Wiederansiedlung in den vergangenen Jahren zu einer Erfolgsstory wurde. Auch in der Gemeinde ist der Storch zurück und hat im Gewann Kisselwiesen sein Quartier bezogen. Sabine Petzold (FW) erinnerte bei den Anfragen zum Abschluss der Ratssitzung an das Gebot, die Hunde an die Leine zu nehmen. Darauf sollen die Besitzer der Vierbeiner nochmals hingewiesen werden.

Peter Schell (FDP) geht der Leinenzwang im Storchenschutzgebiet nicht weit genug, für ihn wäre eben dieser für Hunde auf dem gesamten Gemarkungsgelände die noch bessere Lösung. Denn es sind nicht nur die Störche, die des Schutzes bedürfen, so seine Begründung. Auch bei anderen Tieren in der Feldflur komme der Nachwuchs, sei Schutz vor Hunden und ihrem Jagdtrieb geboten.

Bürgermeister Stefan Weisbrod nahm den Einwand zur Kenntnis, wollte jedoch keine Hoffnung auf einen generellen Leinenzwang machen, die Rechtssprechung sei eine andere. aw

Das Wichtigste von heute
Newsticker Schwetzinger Zeitung
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional